Sonntag, 12.01.2014

Weltmeisterschaft im Cruisergewicht

Huck: "Träum weiter vom Titel, Firat"

Vor dem Kampf um die Cruisergewichts-WM am 25. Januar in Stuttgart fliegen zwischen Weltmeister Marco Huck und Herausforderer Firat Arslan bereits verbale Giftpfeile.

Marco Huck (l.) und Firat Arslan boxen den WM-Titel im Cruisergewicht aus
© getty
Marco Huck (l.) und Firat Arslan boxen den WM-Titel im Cruisergewicht aus

"Ich fühle mich seit dem letzten Kampf gegen Marco als Weltmeister. Den habe ich eigentlich gewonnen. Jetzt will ich mir auch den Gürtel umhängen", eröffnete Herausforderer Firat Arslan den verbalen Schlagabtausch zwischen den WM-Rivalen.

Die Antwort von Sauerland-Boxer Huck folgte prompt: "Träum weiter vom Titel, Firat - ich bin der Champion. Damit du trotzdem etwas zum Vorzeigen hast, habe ich ein Foto von meinem Gürtel gemacht und dir eine persönliche Widmung draufgeschrieben."

Anfang Dezember hatte der WBO-Weltmeister Huck im ersten Duell noch von einem äußerst umstrittenen Urteil der Punktrichter profitiert, dennoch zweifelt der 29-Jährige kaum an seinem Sieg: "Firat kann nicht viel besser boxen als beim ersten Mal. Mit 43 Jahren baut er langsam aber sicher ab. Ich hingegen nähere mich erst meiner Bestform."

Get Adobe Flash player

Alle Weltmeister im Überblick

Marco Kieferl
Das könnte Sie auch interessieren
Don King ist eine Box-Legende

Don King: Klitschko soll nicht aufhören

Marco Huck kämpft gegen den Letten Mairis Briedis

"Alis Gürtel": Huck boxt in Dortmund um WBC-Titel

Marco Huck's Gegner hat Angst, dass er vergiftet wird

Huck-Gegner Briedis plagt Vergiftungsangst


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.