Beachvolleyball

Universiade: Gold für Beachvolleyballerinnen

SID
Freitag, 19.08.2011 | 16:13 Uhr
Sara Goller und Laura Ludwig verloren das deutsche Duell gegen Jana Köhler und Julia Sude
© Getty

Das deutsche Duo Britta Büthe und Karla Borger hat bei der Sommer-Universiade im chinesischen Shenzhen die Goldmedaille geholt. Unterdessen verloren Goller/Ludwig im finnischen Alalnd das deutsche Duell gegen Köhler/Sude.

Das deutsche Beachvolleyball-Dou Britta Büthe und Karla Borger hat bei der Sommer-Universiade im chinesischen Shenzhen die Goldmedaille geholt. Im Finale setzten sich die beiden Stuttgarterinnen 2:0 gegen die US-Amerikanerinnen Hughes/Day durch und sorgten damit für die erste deutsche Team-Medaille bei den Studenten-Weltspielen seit 1999.

"Wir sind superglücklich nach zwei sehr anstrengenden Tagen mit fünf Spielen", sagte Büthe nach dem Finale, das wie jeder Wettkampf in der südchinesischen Metropole unter tropischen Bedingungen stattfand.

Goller/Ludwig raus

Im vierten Spiel der Beachvolleyball-World-Tour im finnischen Aland haben die Vize-Europameister Jonathan Erdmann und Kay Matysik (Berlin) ihre erste Niederlage einstecken müssen.

Das an Position sechs gesetzte Duo unterlag den brasilianischen Weltmeistern Emanuel Rego/Alison Cerutti 0:2 (25:27, 17:21). Trotz der Pleite haben Erdmann/Matysik noch immer die Chance, ins Halbfinale einzuziehen.

Um Platz sieben spielen dagegen David Klemperer/Eric Koreng. Die Kieler setzten sich gegen die russische Kombination Konstantin Semenow/Jaroslaw Koschkarew 2:1 (18:21, 21:12, 15:8) durch.

In der abschließenden Begegnung geht es gegen Selçuk Sekerci/Volkan Gögtepe (Türkei). Die Europameister und WM-Dritten Jonas Reckermann/Julius Brink (Berlin) sind in Aland nicht am Start, Brink leidet an einer schweren Erkältung.

Zum Abschluss der Verliererrunde verpassten die deutschen Meisterinnen Jana Köhler und Julia Sude (Hamburg) das Halbfinale. Beim 0:2 (8:21, 9:21) war das Duo gegen die Olympiasiegerinnen Misty May-Treanor/Kerri Walsh (USA/Nr. 4) chancenlos und beendete das Turnier auf Rang fünf.

Zuvor hatten die Hamburgerinnen das deutsche Duell gegen die EM-Dritten Sara Goller und Laura Ludwig (Berlin) mit 2:1 (21:18, 12:21, 15:12) gewonnen.

Mehrsport-News bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung