Beachvolleyball

Klemperer/Koreng siegen in Stavanger

SID
Sonntag, 04.07.2010 | 18:27 Uhr
David Klemperer (l.) und Erik Koreng besiegten in Stavanger die Lokalmatadoren im Finale
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die Beachvolleyballer David Klemperer und Erik Koreng haben in Stavanger ihren ersten Titel auf der World Tour geholt. Das Duo bezwang die Lokalmatadoren im Finale in zwei Sätzen.

Das deutsche Beachvolleyball-Duo David Klemperer und Erik Koreng hat sich am Strand von Stavanger zum ersten Mal einen Titel auf der World Tour gesichert. Die WM-Vierten besiegten im Finale in der norwegischen Hafenstadt die Lokalmatadoren Martin Spinnangr/Tarjei Skarlund mit 2:0 (21:16, 21:14).

Zuvor setzten sich die Kieler überraschend gegen die Olympiasieger Phil Dalhausser und Todd Rogers aus den USA mit 2:1 (21:16, 13:21, 15:13) durch.

Die deutschen Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann (Berlin/Köln) konnten verletzungsbedingt nicht an den Ort ihres größten Triumphes zurückkehren. Reckermann muss sich einer Meniskus-Operation unterziehen und Brink hat sich beim Turnier in Prag bei einer Abwehraktion das Innenband im linken Knie gerissen. Er fällt mehrere Wochen aus.

Bei den Damen hatten die Ex-Europameisterinnen Sara Goller/Laura Ludwig am Freitag als letztes deutsches Duo den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Die an vier gesetzten Berlinerinnen mussten sich in der zweiten K.o.-Runde dem brasilianischen Duo Antonelli/Talita mit 0:2 (19:21, 20:22) geschlagen geben.

Klemperer/Koreng überraschend im Finale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung