Beachvolleyball

2. Sieg für Brink/Reckermann in Moskau

SID
Freitag, 11.06.2010 | 14:17 Uhr
Auf gutem Weg Richtung Achtelfinale: Julius Brink und Jonas Reckermann
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Durch ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel stehen die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann beim Turnier in Moskau vor dem Einzug ins Achtelfinale.

Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann (Köln/Leverkusen) haben beim Grand-Slam-Turnier in Moskau durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel den direkten Einzug ins Achtelfinale so gut wie sicher.

Nach dem Auftakterfolg gegen die Lokalmatadoren Semenow/Pastuchow gewannen die Weltranglistendritten auch ihr zweites Match gegen die Schweizer Heyer/Heuscher souverän mit 2:0 (21:15, 21:17). Im entscheidenden Spiel um den direkten Achtelfinaleinzug treffen Brink/Reckermann am Nachmittag auf das österreichische Team Gosch/Horst, das ebenfalls zwei Siege auf dem Konto hat.

Die Weltranglistendritten Sara Goller und Laura Ludwig (Berlin) haben den Einzug ins Achtelfinale bereits am Donnerstagabend perfekt gemacht. Der klare 2:0-Sieg gegen die Österreicherinnen Schwaiger/Schwaiger (21:13, 21:18) war für das deutsche Top-Duo der dritte Sieg im dritten Spiel. Platz neun und 8000 Dollar Preisgeld sind Goller und Ludwig damit schon vor dem Spiel am Samstag sicher.

Katrin Holtwick und Ilka Semmler müssen in die K.o.-Runde

Den Umweg über die erste K.o.-Runde müssen Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Berlin) nehmen. Um den Einzug ins Halbfinale spielt das Team gegen Kolocova/Slukova aus Tschechien. Für Geeske Banck/Anja Günther (Kiel/Berlin) war nach drei Niederlagen in der ersten Runde Schluss.

Kaum noch Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde haben auch die WM-Vierten David Klemperer und Eric Koreng. Beim 0:2 (13:21, 11:21) gegen Feurbringer/Lucena (USA) waren die Essener ohne Chance und haben damit vor dem letzten Gruppenspiel mit zwei Niederlagen eine schlechte Ausgangsposition.

Auch die Berliner Kay Matysik und Jonathan Erdmann stehen nach einer 0:2-Niederlage gegen die Brasilianer Benjamin/Bruno vor dem frühen Aus.

Brink/Reckermann feiern Auftaktsieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung