Beachvolleyball

Brink/Reckermann bauen Serie aus

SID
Freitag, 24.07.2009 | 21:25 Uhr
Julius Brink (Bild) und Jonas Reckermann sind seit 23 Spielen ungeschlagen
© Getty

Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann haben in Marseille das Halbfinale erreicht. Zuvor hatten sie einen neuen Siegrekord aufgestellt.

Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann haben beim Grand Slam in Marseille auch ihr 25. Weltserien-Spiel in Serie gewonnen und damit ihren Rekord weiter ausgebaut.

Die Weltranglisten-Ersten aus Leverkusen und Köln bezwangen im Viertelfinale die Olympia-Vierten Geor/Gia aus Georgien nach 1:14 Stunden knapp mit 2:1 (13:21, 21:16, 20:18).

Im Halbfinale gegen Olympiasieger

Gegner im Halbfinale am Samstag sind die Olympiasieger Todd Rogers/Philip Dalhausser. Das US-Duo setzte sich im Viertelfinale gegen die Olympia-Fünften David Klemperer/Eric Koreng (Essen) mit 2: 0 (21:12, 21:15) durch.

Brink/Reckermann hatten die alte Bestmarke von 22 Erfolgen der Brasilianer Emanuel/Loiola aus dem Jahr 1999 bereits am Freitagmorgen in der zweiten Runde beim 2:0 (21:12, 26:24)-Erfolg gegen die Norweger Kjemperud/Hoidalen geknackt.

Danach folgte ein 2:0 (23:21, 21:13) in der dritten Runde gegen die Amerikaner Gibb/Rosenthal.

Seine letzte Niederlage in der Weltserie kassierte das deutsche Duo am 31. Mai beim Spiel um Platz drei in Myslowice/Polen, danach eroberten sie WM-Gold und setzten sich bei den Grand-Slam-Turnieren in Gstaad und Moskau durch.

Brink beklagt mangelndes Medien-Interesse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung