Beachvolleyball

DVV mit sieben Teams unter den letzten 32

SID
Mittwoch, 01.07.2009 | 16:17 Uhr
Katrin Holtwick und Ilka Semmler baggerten erfolgreich bei der WM in Stavanger
© sid

Bei der Beachvolleyball-WM stehen sieben deutsche Teams in der K.o.-Runde der letzten 32. Einzig Kay Matysik/Jonathan Erdmann und Claudia Lehmann/Julia Sude schieden aus.

Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) ist bei der Beachvolleyball-WM in Stavanger mit sieben seiner neun Teams in die K.o.-Runde der letzten 32 eingezogen.

Nach Kay Matysik/Jonathan Erdmann (Berlin) schieden am Mittwoch nur noch Claudia Lehmann/Julia Sude (Dornbirn/Friedrichshafen) aus. Sie kassierten gegen die Kubanerinnen Fernandez Grasset/Esteves Ribalta mit 0:2 (13:21, 17:21) ihre dritte Niederlage im dritten Spiel der Gruppe G.

Banck und Günther verpassen Spitzenplatz

Den Gruppensieg sicherten sich Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen). Das Duo feierte mit einem 2:0 (21:11, 21:18) seinen zweiten Sieg gegen die Italienerinnen Gioria/Momoli.

Geeske Banck und Anja Günther verpassten dagegen den Spitzenplatz in der Gruppe D.

Das Duo aus Kiel und Berlin unterlag im dritten Match nach zuvor zwei Erfolgen den ungeschlagenen US-Amerikanerinnen Branagh/Young 0:2 (12:21, 17:21). Das Weiterkommen in die am Donnerstag beginnende Runde der besten 32 stand aber schon vorher fest.

Im Wettbewerb befinden sich zudem noch Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin), Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) sowie Julius Brink/Jonas Reckermann (Leverkusen/Köln), David Klemperer/Eric Koreng (Essen) und Sebastian Dollinger/Mischa Urbatzka (Kiel/Hamburg).

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung