European Tour

Matysik/Uhmann vor Gesamtsieg in Sotschi

SID
Freitag, 19.09.2008 | 18:11 Uhr
Beachvolleyball, Matysik, Uhmann, European Tour, Sotschi
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Das deutsche Duo Kay Matysik und Stefan Uhmann hat weiter beste Chancen auf den Gesamtsieg bei der European Tour.

Nach einem Sieg und einer Niederlage beim Finalturnier im russischen Sotschi haben die Berliner vor dem letzten Vorrundenspiel noch alle Chancen auf den Einzug ins Halbfinale.

Damit wären Matysik/Uhmann nicht mehr von der Spitze der Gesamtwertung zu verdrängen.

Auch Klemperer/Koreng siegreich

Das Duo setzte sich gegen die Spanier Luna Pineda/Marco mit 2:0 durch, unterlag danach aber Barsuk/Kolodinsky aus Russland mit 1:2.

Das zweite deutsche Team David Klemperer/Erik Koreng aus Kiel feierte in seinen Auftaktmatches gegen Gosch/Horst aus Österreich und die Polen Fijalek/Prudel zwei klare 2:0-Erfolge.

Auch Sara Goller und Laura Ludwig gaben sich bei den Frauen keine Blöße. Die Europameisterinnen aus Berlin bezwangen Schirjajewa/Urjadowa aus Russland und Wesselink/Mooren aus den Niederlanden jeweils ohne Satzverlust und greifen als Führende der Gesamtwertung ebenso wie Matysik/Uhmann nach dem Titel der kontinentalen Serie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung