Beachvolleyball

Erste Niederlagen für Damen-Duos

SID
Donnerstag, 15.05.2008 | 19:24 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Seoul/Roseto - Die deutschen Damen-Duos Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich (Münster) und Helke Claasen/Antje Röder (Berlin) sind mit Niederlagen in die World Tour der Beach-Volleyballerinnen in Seoul gestartet.

Die Münsteranerinnen unterlagen überraschend den Schwaiger-Schwestern aus Österreich mit 1:2, hielten sich aber durch einen 2:1-Erfolg über das philippinische Duo Ilustre/Pascua im Wettbewerb.

Claasen/Röder waren gegen die an Nummer 3 gesetzten Chinesinnen Tian Jia/Wang mit 0:2 unterlegen. Gegen Van Breedam/Mouha aus Belgien gelang ein 2:0-Erfolg. Über die Verlierer-Runde können sich nun beide deutsche Duos, denen bislang Platz 17 sicher ist, noch weiter nach vorn arbeiten.

Nur Brink und Dieckmann im Hauptfeld

Beim Parallel-Turnier der Männer im italienischen Roseto sind Julius Brink/Christoph Dieckmann aus Berlin als einzige Deutsche im Hauptfeld vertreten. Die ebenfalls gesetzten Jonas Reckermann/Mischa Urbatzka hatten ihre Teilnahme abgesagt, Florian Huth/Kjell Schneider (Berlin) scheiterten in der Qualifikation.

Die Sieger des Europa-Turniers von St. Pölten, Kay Matysik/Stefan Uhmann (Berlin/Kölleda), hatten ebenfalls ihre Zusage zurück genommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung