Euroleague, Top 16: Zalgiris Kaunas - Alba Berlin 75:62

Zalgiris ist nicht Barca - Alba verliert

Von Max Marbeiter
Freitag, 09.01.2015 | 20:41 Uhr
Get Adobe Flash player
Advertisement
Ligue 1
Live
Nizza -
Angers
Supercopa
Live
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Yankees @ Blue Jays
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
German MMA Championship
GMC 12
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Auf den Sensationserfolg gegen den FC Barcelona lässt Alba Berlin eine bittere 62:75-Niederlage bei Zalgirirs Kaunas folgen. Speziell offensiv gelingt dem Tabellenführer der BBL kaum etwas. Zudem macht sich das Fehlen eines Big Man deutlich bemerkbar.

Ein Sieg gegen Barca. Was ihnen kaum einer zugetraut hatte, war den Berlinern zum Auftakt des Top 16 gelungen. All das zählte nun aber nicht mehr. Wertlos wäre der Erfolg bei einer Niederlage in Kaunas sicherlich nicht gewesen, ein Sieg in Litauen hätte ihn aber noch ein wenig vergoldet. Nur deutete von Beginn an relativ wenig auf das zweite Berliner Erfolgserlebnis im zweiten Top-16-Spiel hin.

Albas Niederlag im Re-live

Die Offense funktionierte überhaupt nicht und auch defensiv benötigte Alba einige Minuten, um den Gegner wie gewohnt unter Druck zu setzen. Da hatte sich Kaunas allerdings bereits einen kleinen Vorsprung erspielt. Die Litauer besaßen in Sachen Physis deutliche Vorteile und nutzten diese auch immer wieder aus - jedenfalls zu Beginn.

In der zweiten Hälfte hatte sich Alba auch offensiv etwas gefangen, wirkte weniger überhastet, kam aber nie entscheidend heran. Dank größtenteils guter Quoten von draußen verschaffte sich Zalgiris immer wieder Luft und sicherte sich schlussendlich den ersten Top-16-Sieg. Die Topscorer-Ehren teilten sich James Anderson und Jamel McLean mit jeweils 16 Punkten.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tipoff: Zalgiris beginnt mit Will Cherry, Arturas Milaknis, James Anderson, Paulius Jankunas und Robertas Javtokas. Sasa Obradovic beordert Akeem Vargas in die erste Fünf. Neben dem Defensivspezialisten starten Cliff Hammonds, Reggie Redding, Jamel McLean und Marko Banic.

3.: Bereits nach zwei Minuten nimmt Sasa Obradovic die Auszeit, doch es hilft nichts. Nach Cherrys Drive steht Milaknis am Perimeter völlig frei und trifft. Banic antwortet zwar in der Zone, allerdings tut es Javtokas Albas Big Man gleich - 12:4 Zalgiris!

8.: Alba ist mittlerweile besser im Spiel, hat aber Probleme mit Zalgiris' guter Physis - 17:11 Kaunas!

12.: Albas Defense steht einfach nicht. Nach Anderson hat auch Ulanovas unter dem Korb zu viel Platz. Einzig ein Foul kann den Big Man stoppen. Dennoch sind die Berliner auf 5 Punkte dran.

17.: Schöne Aktion von Hammonds. Albas Guard zieht in die Zone und lässt gegen die absinkende Defense den erfolgreichen Floater folgen. Will Cherry entscheidet sich im Gegenzug allerdings ebenfalls für den Drive. Auch das Ergebnis bleibt dasselbe. Zwei Punkte - 32:24 Zalgiris!

22.: Und plötzlich sind's nur noch 3. Bei Zalgiris geht offensiv im dritten Viertel noch überhaupt nichts zusammen, dafür trifft Hammonds zunächst den Floater und kurz darauf aus der Mitteldistanz.

26.: Ganz kommen die Berliner einfach nicht heran. Diesmal erhöht Lekavicius von draußen auf 9 Punkte. Immerhin legt Giffey direkt in Brettnähe nach - 43:36 Zalgiris!

31.: Guter Start ins Schlussviertel. Nachdem Andersons Dreier auf den Ring klatscht, trifft Hammonds den Leger - 53:48 Kaunas!

37.: Zwei Mal vergeben die Berliner den Dreier. Im dritten Anlauf trifft Redding den Fadeaway und verkürzt auf 6.

Zalgiris Kauns vs. Alba Berlin: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Alba wollte James Anderson stoppen. Alba bekam James Anderson aber nicht gestoppt. Zwar wackelte der viertbeste Scorer dieser Euroleague-Saison ein wenig von draußen (2/8 3FG), ansonsten lieferte er aber die gewohnt starke Offensivperformance. Anderson traf selbst schwierigste Würfe und hielt Alba so immer wieder auf Distanz

Der Flop des Spiels: Reggie Redding steht sinnbildlich für Albas Offense. Der Amerikaner fand einfach keinen Rhythmus. Dennoch wollte er es immer wieder erzwingen, nahm einige schlechte Würfe und lieferte nicht wie gewohnt ab.

Das fiel auf:

  • James Anderson nötigte Sasa Obradovic wohl einigen Respekt ab - immerhin ist der Forward derzeit viertbester Scorer der Euroleague. Also beorderte Albas Coach Akeem Vargas in die erste Fünf, um Andersons Kreise ein wenig einzuengen. Nach wenigen Minuten war das Experiment allerdings schon wieder beendet. Der Grund: Zalgiris' 12:2-Lauf zu Beginn, den die Berliner speziell aufgrund gehöriger Probleme in der Offense zunächst nicht zu kontern vermochten. Albas Offense fand in den ersten Minuten überhaupt keinen Rhythmus. Sie wirkte überhastet, undurchdacht, erzwungen, was wiederum allein im ersten Viertel 5 Ballverluste zur Folge hatte. Im Grunde zogen sich die Schwierigkeiten jedoch durch die gesamte erste Hälfte.
  • Dass Leon Radosevic wegen Rückenproblemen nicht mitwirken konnte, verstärkte die Problematik zusätzlich. Ohne den Kroaten fehlte es Alba merklich an Länge. So besaß Zalgiris unglaubliche physische Vorteile, machte die Zone nahezu dicht. Zogen die Berliner doch einmal Richtung Korb, wurden sie in schöner Regelmäßigkeit abgeräumt.
  • Vorne boten sich Kaunas immer wieder Mismatches an. So durfte sich Alex King beispielsweise regelmäßig deutlich größerer Gegenspieler annehmen. Vielleicht auch wegen der Längennachteile stimmte die Rotation in der Berliner Defense häufig nicht. Zogen die Litauer zum Korb, sanken die Verteidiger zu deutlich ab, was wiederum einige offene Dreier zur Folge hatte.
  • Insgesamt verteidigte Alba allerdings gewohnt intensiv. Das war auch der Grund, dass man zur Halbzeit lediglich mit 7 Punkten zurücklag. Speziell, wenn die Berliner auf Zonenverteidigung umstellten, tat sich Zalgiris schwer, gute Würfe herauszuspielen und leistete sich seinerseits einige unnötige Ballverluste (10 zur Halbzeit).
  • Im dritten Viertel wirkte Albas Offense ein wenig durchdachter. Angriffe wurden konsequenter ausgespielt, der Ball besser bewegt. Zudem zogen die Berliner Zalgiris' Big Men beim Pick-and-Roll häufig weit aus der Zone. Der Ball wanderte dann auch immer wieder unter den Korb, wo die Chancen allerdings zu oft ungenutzt blieben.
  • Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Auch Zalgiris spielte keinesfalls inspirierten Offensivbasketball. Auch die Litauer trafen viele schlechte Entscheidungen, nutzten Mismatches zu selten aus, fanden keinen Rhyhtmus. Allerdings profitierten sie von ihren guten Genen. Der Dreier, nahezu litauisches Volksgut, saß mit gewohnter Sicherheit. So verschaffte sich Kaunas immer wieder Luft, wenn Alba doch einmal gefährlich nahe kam.

Alles zur Euroleague

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung