Menz streicht Simon aus dem Kader

Von Martin Grabmann
Freitag, 30.08.2013 | 10:34 Uhr
Sein Kader für die EuroBasket steht: Frank Menz streicht Nicolai Simon aus dem DBB-Kader
© getty
Advertisement

DBB-Bundestrainer Frank Menz hat am Freitag den endgültigen Kader der Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in Slowenien nominiert und Guard Nicolai Simon vom BBC Bayreuth als letzten Spieler aus dem Aufgebot gestrichen. Damit bleibt Bastian Doreth von den Artland Dragons in der Mannschaft.

"Nico hat sich in diesem Sommer toll entwickelt und mir so die Entscheidung nicht leicht gemacht. Am Ende haben Nuancen entschieden, ich bin mir aber sicher, dass Nico seinen Weg gehen wird", erklärte Menz auf der Homepage des DBB. Am Freitagabend trifft die deutsche Auswahl in Bamberg im letzten Testspiel vor der Europameisterschaft auf Schweden.

Die EuroBasket findet vom 4. bis zum 22. September in Lubljana erstmals mit 24 statt bisher 16 Teams statt. Insgesamt dürfen die Mannschaften nach einer Regeländerung mit 14 Spielern anreisen, von denen zwölf für die Spiele nominiert werden dürfen. Bundestrainer Menz verzichtete auf diese Möglichkeit und wählte nur zwölf Spieler für seinen Kader.

Der DBB-Kader: Niels Giffey (University of Connecticut/USA), Per Günther (ratiopharm Ulm), Philip Zwiener (Eisbären Bremerhaven), Heiko Schaffartzik (FC Bayern München), Bastian Doreth (Artland Dragons), Karsten Tadda (Brose Baskets Bamberg), Lucca Staiger (FC Bayern München), Tibor Pleiß (Laboral Kuxta Vitoria/ESP), Robin Benzing (FC Bayern München), Andreas Seiferth (TBB Trier), Maik Zirbes (Brose Baskets Bamberg) und Alex King (ALBA Berlin).

Der Spielplan der EuroBasket im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung