Basketball

BBL: ALBA Berlin verlängert vier Jahre mit Schlüsselspieler Luke Sikma

SID
Luke Sikma wurde im Eurocup zum MVP gewählt.

Alba Berlin hat seinen Schlüsselspieler Luke Sikma kurz vor dem Start ins Finale der BBL langfristig an sich gebunden. Der Vertrag mit dem US-Forward wurde gleich um vier Jahre bis 2023 verlängert.

Das gab ALBA am Mittwoch bekannt. Sikma (29) spielt ab Sonntag (18.00 Uhr/MagentaSport) mit dem Hauptstadtklub gegen Titelverteidiger Bayern München um den Meistertitel.

Sikma, seit 2017 in Berlin, war zuletzt als wertvollster Spieler (MVP) der EuroCup-Saison ausgezeichnet worden. In der Bundesliga kam der Amerikaner in der laufenden Spielzeit bisher im Schnitt auf 11,1 Punkte und 6,2 Rebounds.

"Die Vertragsverlängerung von Luke ist ein wichtiges Zeichen. Er ist ein Top-Level-Spieler, der zahlreiche lukrative Optionen für einen Wechsel zu anderen Klubs gehabt hätte", sagte Sportdirektor Himar Ojeda.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung