Eisbären Bremerhaven entlassen Trainer Sebastian Machowski

SID
Donnerstag, 21.12.2017 | 10:20 Uhr
Eisbären Bremerhaven entlassen Trainer Sebastian Machowski
© getty
Advertisement
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

Der abstiegsgefährdete Bundesligist Eisbären Bremerhaven hat auf seine sportliche Misere reagiert und Trainer Sebastian Machowski entlassen.

Dies teilte der Klub am Donnerstag mit. Nachfolger wird Arne Woltmann, der bis zum Ende der laufenden Saison in Personalunion weiter als Geschäftsführer fungieren soll.

Woltmann wird die Mannschaft schon im kommenden Auswärtsspiel am 27. Dezember (19.00 Uhr) bei Science City Jena gemeinsam mit Co-Trainer Chris Harris betreuen. Bremerhaven hat von den vergangenen elf Spielen nur eins gewonnen, gegen Schlusslicht Tübingen. In der Tabelle rangiert die Mannschaft mit nur zwei Saisonsiegen auf dem 16. Platz.

"Es ist bedauerlich, dass wir diesen ungewöhnlichen Schritt gehen mussten. Sebastian Machowski ist ein renommierter Trainer, der in Bremerhaven nach seinem Amtsantritt im März 2016 einiges bewirkt hat. Die ausbleibenden Erfolge und die Art und Weise, wie die Mannschaft zuletzt aufgetreten ist, zwingen uns aber zum Handeln", sagte Woltmann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung