Brose Bamberg siegen 85:70 gegen Macabi Tel Aviv

Bamberg beendet Pleitenserie in Tel Aviv

SID
Mittwoch, 07.12.2016 | 21:16 Uhr
Brose Bamberg war an diesem Tag zu viel für Macabi Tel Aviv
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Brose Bamberg hat seine Negativserie in der EuroLeague nach fünf Niederlagen in Folge beendet. Die Franken siegten am 11. Spieltag überraschend deutlich beim dreimaligen Titelträger Maccabi Tel Aviv mit 85:70 (46:30).

Trotz des dritten Erfolgs bleibt Bamberg aber Letzter in der 16 Teams umfassenden Liga, nur die besten acht Mannschaften nach Hin- und Rückspiel erreichen das Viertelfinale.

Nicolo Melli war mit einem satten Double-Double (27 Punkte, 14 Rebounds) der Sieggarant für die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri.

Bamberg erwischte in Israel einen Traumstart, ging gleich mit 10:3 in Führung und baute den Vorsprung bis zur Schlussphase des dritten Abschnitts (62:44) kontinuierlich aus, sodass Maccabi trotz eines Endspurts nicht mehr ernsthaft herankam.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung