Basketball

Ulm und Bamberg nicht zu stoppen

Von SPOX
Raymar Morgan war mit 20 Punkten Ulms Topscorer

Spitzenreiter Bamberg und Verfolger Ulm haben auch am 12. Spieltag der BBL Siege gefeiert und bleiben ungeschlagen. Am kommenden Sonntag treffen die beiden Topteams dann aufeinander. Die Bayern haben sich bereits am Samstag gegen Bayreuth durchgesetzt. Auch Berlin verbuchte einen Erfolg.

FC Bayern München - medi Bayreuth 100:86 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

Spielverlauf und Wendepunkt: Im Spitzenspiel zwischen den drittplatzierten Bayreuthern und den einen Rang hinter ihnen stehenden Münchenern blieb es bis ins zweite Viertel hinein ausgeglichen: Doch nach dem 27:28-Anschluss der Franken durch Nationalspieler Robin Amaize (13.) legten die Bayern einen 23:8-Run bis zur Pause auf das Parkett ihrer Halle und gingen mit einem souveränen 51:35 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Münchener die Partie und hielten die Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison im Stile einer Spitzenmannschaft auf Distanz; fanden auf jede Idee der Gäste eine Antwort und ließen Bayreuth erst im Schlussviertel wieder etwas näher herankommen. Eine Siegchance hatten die Gäste jedoch nicht mehr, das Spitzenspiel ging klar und deutlich an den FC Bayern.

Zahlen, bitte: Am Brett entschieden die Münchener das Spiel: 33 Rebounds gingen an den FC Bayern, nur 22 an die Gäste aus Bayreuth.

Spieler der Partie: Anton Gavel sah bis wenige Stunden vor Spielbeginn noch aus wie das Werbegesicht für Bartwachs oder die Kampagne gegen verschwenderisches Rasieren. Nun aber kam der 32-Jährige mit einem Gesicht, glatter als der vereiste Nymphenburger Kanal, in den AudiDome - und legte mit 20 Punkten (7/10 Würfe aus dem Feld) seine persönliche Bestleistung in dieser Saison auf das Parkett. Sasa Djordjevic wird seinen Guard wohl vor den nächsten Partien persönlich rasieren, wenn so eine Leistung dabei am Ende steht.

Die Deutschen: Angst vor großen Namen kennt Robin Amaize nicht: 25 Punkte standen am Ende hinter dem Namen des Bayreuther Nationalspielers in der Statistik, Karrierebestleistung gegen den FC Bayern München. Auch Steve Wachalski war gegen die Münchener gut drauf und verzeichnete 18 Zähler, und Basti Doreth gab sieben Assists. Bei den Münchenern kam Maxi Kleber auf 15 Punkte und acht Rebounds.

Wie geht's weiter: Der FC Bayern München muss zu den Telekom Baskets Bonn reisen, medi bayreuth erwartet die BG Göttingen.

s.Oliver Würzburg - Alba Berlin 77:86 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

Spielverlauf und Wendepunkt: Ab Mitte des zweiten Viertels setzten sich die Gäste von der Spree langsam von den Hausherren in der s.Oliver Arena ab, gingen mit einem 43:33-Vorsprung in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Momentum zunächst bei den Berlinern, die ihre Führung auf bis zu 21 Zähler ausbauen konnten (65:44, 28.). Erst am Ende konnten die Würzburger noch einmal verkürzen, kamen durch Jake Odum 36 Sekunden vor Schluss noch einmal auf 74:81 heran. Die Albatrosse blieben jedoch an der Freiwurflinie nervenstark und feierten am Ende den wichtigen Auswärtssieg in Unterfranken.

Zahlen, bitte: Die Berliner holten zwar sieben Rebounds weniger als Würzburg (28:35), klauten aber gleich zehn Bälle und trugen so zu den satten 21 Ballverlusten der Gastgeber bei.

Spieler der Partie: Der Kapitän ging mit gutem Beispiel voran: 18 Zähler und neun Vorlagen von Berlins Dragan Milosavljevic.

Die Deutschen: 15 Punkte bei Max Ugrai bedeuten eine neue persönliche Bestleistung, ebenso wie elf Zähler und sechs Rebounds für Felix Hoffmann. Bei ALBA kam Ismet Akpinar mit 15 Punkten auf seine Saisonbestleistung, ebenso wie Engin Atsür mit 18 Zählern,

Am Rande der Bande: Mit Marshawn Powell und Sebastian Betz feierten zwei Würzburger ihr Saisondebüt nach Verletzungspause. Bei den Berlinern fehlte Dominique Johnson, dem Abwanderungsgedanken nachgesagt werden.

Wie geht's weiter: s.Oliver Würzburg muss bei den EWE Baskets Oldenburg antreten, ALBA BERLIN empfängt die Eisbären Bremerhaven.

WALTER Tigers Tübingen - ratiopharm Ulm 79:89 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

Eisbären Bremerhaven - Giessen 46ers 70:93 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

Basketball Löwen Braunschweig - Fraport Skyliners 74:75 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

BC Göttingen - Rasta Vechta 85:65 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

EWE Baskets Oldenburg - Telekom Baskets Bonn 91:77 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

Brose Bamberg - Science City Jena 79:54 (Boxscore auf easycredit-bbl.de)

Alles zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung