Montag, 02.05.2016

Rückgang ist minimal

BBL: Zuschauerschnitt bleibt stabil

Die Zuschauerzahlen in BBL sind im Vergleich zum Vorjahr minimal zurückgegangen. Im Schnitt besuchten in dieser Saison 4408 Fans die 306 Hauptrundenspiele, in der vorherigen Spielzeit lag der Wert bei 4431. Der Rekord stammt aus der Saison 2013/14 (4494).

Die BBL musste nur einen minimalen Rückgang verzeichnen
© getty
Die BBL musste nur einen minimalen Rückgang verzeichnen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Pokalsieger Alba Berlin ist wie in den vergangenen Jahren mit durchschnittlich 10.094 Besuchern die Nummer eins. Dahinter folgen Meister Brose Baskets Bamberg (6800) und ratiopharm Ulm (6200). Die Hallen beider Klubs waren stets ausverkauft.

Die Zuschauerzahlen der vergangenen fünf Jahre (Hauptrunde) im Überblick:

2015/16: Zuschauer gesamt: 1.348.842; Schnitt: 4408

2014/15: 1.355.923; 4431

2013/14: 1.375.179; 4494

2012/13: 1.312.909; 4291

2011/12: 1.322.605; 4322

Das könnte Sie auch interessieren
Die Telekom Baskets Bonn machen das Playoff-Feld in der Bundesliga komplett

Bonn zieht in die Playoffs ein - Achterfeld komplett

Der Mitteldeutsche BC ist in die Bundesliga aufgestiegen

Mitteldeutscher BC steigt in Bundesliga auf

Die EWE Baskets Oldenburg haben trotz zahlreicher Verletzte gegen Jena gewonnen

BBL: Oldenburg trotzt Personalsorgen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.