Würzburg gelingt Wiederaufstieg

SID
Sonntag, 26.04.2015 | 21:04 Uhr
Doug Spradley gelang mit seinem Team der direkte Wiederaufstieg
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Die s.Oliver Baskets Würzburg haben ein Jahr nach dem Abstieg aus der Basketball-Bundesliga den sportlichen Wiederaufstieg perfekt gemacht. Sollte die BBL dem Team die Lizenz erteilen, kehrt Würzburg nach nur einem Jahr Abstinenz in die höchste deutsche Spielklasse zurück.

Würzburg gewann am Sonntag das vierte Play-off-Halbfinale bei den OeTTINGER Rockets Gotha mit 59:57 (30:27) und entschied die best-of-five-Serie mit 3:1 für sich. Im Finale bekommt es das Team von Trainer Doug Spradley mit den Giessen 46ers zu tun. Der Traditionsklub hatte seine Serie gegen den Nürnberger BC mit 3:0 gewonnen und spielt in der kommenden Saison ebenfalls erstklassig - vorausgesetzt die Lizenz wird erteilt.

Die erste Finalpartie findet am Donnerstag (19.30 Uhr) in Würzburg statt, die Entscheidung fällt im Rückspiel in Gießen am Sonntag (17.00 Uhr).

Die Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung