Pleiß siegt - Kleber erneut stark

Von SPOX
Sonntag, 26.10.2014 | 14:48 Uhr
Tibor Pleiß gewann mit dem FC Barcelona auch das vierte Spiel der Saison in Spanien
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Maxi Kleber führt Rio Natura Monbus Obradorio zum 78:72 bei Joventut. Tibor Pleiß spielt unauffällig, fährt mit dem FC Barcelona jedoch einen ungefährdeten Auswärtserfolg ein.

Maxi Kleber findet sich in Spanien derzeit bestens zurecht. Nachdem dem Deutschen im letzten Spiel bereits ein Double-Double gelungen war (15 Punkte, 10 Rebounds), führte er Rio Natura diesmal zum dritten Sieg im vierten Spiel. Bei Joventut traf Kleber 6 seiner 10 Würfe, schnappte sich 8 Rebounds und war am Ende mit 19 Punkten Topscorer der Partie.

Ganz so dominant trat Tibor Pleiß diesmal nicht auf. Nach seiner Gala-Vorstellung in der Euroleague gegen Milan, bei der der Center im gesamten Spiel nicht einen einzigen Wurf danebengesetzt hatte, stand Pleiß beim 57:43 bei Gipuzkoa Basket gut 14 Minuten auf dem Parkett. Dabei hielt sich der Center offensiv - angesichts des schwachen Scorings beider Teams wenig verwunderlich - zwar ein wenig zurück, überzeugte jedoch abermals durch gute Quoten (3/5 FG, 6 Punkte). Dazu griff sich der Deutsche 5 Rebounds.

Nach dem vierten Sieg im vierten Spiel steht Pleiß mit Barca damit ungeschlagen an der Spitze der spanischen ACB. Real Madrid kann mit einem Sieg auf Teneriffa allerdings gleichziehen. Kleber bleibt mit Rio Natura dank lediglich einer Niederlage dran.

Tibor Pleiss im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung