ALBA-Trainer Obradovic will den Titel

Von Ruben Zimmermann
Montag, 29.04.2013 | 19:35 Uhr
ALBA-Coach Obradovic kann mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein
© getty
Advertisement

Trainer Sasa Obradovic gibt in einem Interview mit der "B.Z." den Meistertitel offiziell als Saisonziel für ALBA Berlin aus. Den enttäuschenden fünften Platz in der Hauptrunde führt er vor allem auf die zahlreichen Verletzungen zurück.

Trainer Sasa Obradovic gibt in einem Interview mit der "B.Z." den Meistertitel offiziell als Saisonziel für ALBA Berlin aus. Den enttäuschenden fünften Platz in der Hauptrunde führt er vor allem auf die zahlreichen Verletzungen zurück.

"Unter den unglaublich schwierigen Umständen haben wir einen guten Job gemacht. Andere Teams hätten das vielleicht nicht geschafft. Ein Faktor waren die Verletzungen über die ganze Saison. Ein anderer Faktor ist der Spielplan. Wir hatten allein zweimal vier Spiele in einer Woche. Das allein gab vier Niederlagen", erklärte Obradovic.

Obradovic hofft auf Siegermentalität

Außerdem habe er viele neue Spieler in das Team einbauen müssen, wodurch er auch seine Spielphilosophie hätte ändern müssen.

"Doch jetzt ist es eine andere Situation. Mit dem Sieg zum Abschluss gegen Bayreuth können wir für die Playoffs eine Siegermentalität aufbauen. Wir werden jetzt anders auftreten", versprach der 44-Jährige.

Als Ziel gab er ohne Umschweife den Titel aus. "Dieses Ziel müssen wir immer haben. Wer nur kleine Ziele hat, wird die Großen nie erreichen. Aber davor steht harte Arbeit, um dahin zu kommen", so Obradovic. Ihr erstes Playoff-Spiel werden die Berliner am 4. Mai auswärts beim FC Bayern absolvieren. Ihre letzte Meisterschaft feierten die Hauptstädter 2008.

BBL: Die Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung