Coach K tritt als Nationaltrainer ab

SID
Mittwoch, 27.02.2013 | 06:53 Uhr
Sieben Jahre war Mike Krzyzewski für das US-Team verantwortlich
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Mike Krzyzewski nimmt nach sieben Jahren und zwei Olympiasiegen seinen Hut als Trainer der Nationalmannschaft der US-Basketballer.

"Ich habe es geliebt, geliebt, geliebt, und es war eine Ehre, beim Basketballteam der USA zu sein", sagte der 66-Jährige in einem Interview mit "ESPN Radio". Ein Nachfolger soll in Kürze berufen werden.

Krzyzewski, wegen seines komplizierten Familiennamens nur "Coach K" gerufen, hatte 2008 in Peking und 2012 in London Gold mit dem US-Team gewonnen. Zudem gewann er 2010 in der Türkei den WM-Titel.

Krzyzewski trainiert an der Duke University seit 1980 die Blue Devils, die er bisher viermal zur Collegemeisterschaft geführt hat. Krzyzewski, der bei den Olympiasiegen der USA 1984 in Los Angeles und 1992 in Barcelona als Assistenztrainer fungierte, ist in seiner Heimat der College-Trainer mit den meisten Siegen. Das US-Team hatte er 2006 übernommen.

Zu den heißesten Kandidaten auf die Nachfolge gehören zwei NBA-Trainer: Doc Rivers von den Boston Celtics und Gregg Popovich von den San Antonio Spurs werden schon seit längerer Zeit gehandelt. Beide Coaches hatten bereits ihr grundsätzliches Interesse an dem Job bekundet.

Alle Statistiken zur NBA

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung