Nächste Heimpleite für die Bayern!

Von SPOX
Mittwoch, 10.10.2012 | 22:09 Uhr
Bayerns Demond Green (r.) gegen Artlands MarQuez Haynes (l.)
© Getty
Advertisement
Liga ACB
Live
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Live
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

Nächste Heimpleite für den FC Bayern Basketball! Gegen die zuvor sieglosen Artland Dragons aus Quakenbrück verloren die Bayern am dritten Spieltag im Audi Dome nach einem dramatischen Spielverlauf mit 85:87 (35:38).

In der letzten Saison kassierten die Bayern nur eine einzige Heim-Niederlage (16-1), jetzt haben sie in dieser Saison gleich die ersten beiden Heimspiele in den Sand gesetzt. Nach der peinlichen Schlappe gegen Oldenburg zum Auftakt präsentierten sich die Bayern gegen Artland zwar deutlich verbessert, für den ersten Heimsieg reichte es aber dennoch nicht.

Bryce Taylor (16 Punkte) schoss die Dragons, die mit zwei Pleiten einen miesen Saisonstart erwischt hatten, mit dem Buzzer zum Sieg. Topscorer der Dragons war Guard MarQuez Haynes (20), außerdem scorten Anthony King (14) und Kristaps Valters (12) zweistellig.

Benzing kommt nicht in Fahrt

Tyrese Rice lieferte 16 Punkte und 8 Assists für die Bayern, Jared Homan kam auf 13 Punkte. Robin Benzing (7 Punkte, 1/7 FG) hat weiter große Probleme mit seinem Wurf und schießt aktuell für die Saison 17,7 Prozent aus dem Feld.

"Wir wussten vorher, dass die Dragons in den beiden Partien zuvor noch nicht ihr wahres Gesicht gezeigt haben und sich kämpferisch präsentieren würden. Wir haben heute insgesamt 87 Punkte zugelassen. Wenn du zu Hause so viele Punkte zulässt, wird es schwierig, das Spiel zu gewinnen", sagte Bayern-Coach Yannis Christopoulos. Der FCB fährt jetzt mit einer 1-2-Bilanz zum nächsten Auswärtsspiel am Montag beim Mitteldeutschen BC.

Bayreuther Höhenflug

In den weiteren Spielen gewann Ulm dank eines überragenden Allan Ray (31 Punkte) mit 88:82 in Bremerhaven. MVP John Bryant legte mit 18 Punkten und 14 Rebounds ein Double-Double auf.

Mannschaft der Stunde ist in der frühen Saisonphase der BBC Bayreuth, der durch einen 78:70-Sieg bei den Telekom Baskets Bonn ungeschlagen bleibt und an der Tabellenspitze liegt. Joe Trapani war mit 19 Punkten bester Werfer, Story des Bayreuther Erfolgs ist aber das junge deutsche Spielmacher-Duo Simon Schmitz und Nicolai Simon.

Die s.Oliver Baskets Würzburg gewannen erwartungsgemäß mit 87:75 gegen Gießen, Hagen feierte beim 89:78 gegen Braunschweig den zweiten Saisonsieg. Frankfurt unterlag zuhause dem Mitteldeutschen BC mit 68:71.

Der BBL-Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung