Basketball-Bundesliga vergibt Wildcard

SID
Donnerstag, 31.05.2012 | 17:04 Uhr
Die Giants Düsseldorf mit Trainer Murat Didin bewerben sich um die Wildcard für die BBL
© Getty
Advertisement

Die Vereine der BBL wollen mit 18 Mannschaften in die kommende Saison starten. Da der Zweitliga-Zweite Kirchheim sich nicht um eine Lizenz beworben hatte, beschlossen die Erstligisten am Donnerstag eine Wildcard zu vergeben.

Um diese bewerben sich Erstliga-Absteiger LTi Gießen 46ers und der Zweitliga-Sechste Giants Düsseldorf. Ein Eintritt in die Bundesliga wäre für sie mit einer Zahlung von 150.000 Euro verbunden.

Beide Vereine können sich am 6. Juni in Frankfurt den 16 Erstligisten präsentieren. Aufsteiger Mitteldeutscher BC hat bei der anschließenden Entscheidung kein Stimmrecht. Letztlich entscheidet die BBL-Gesellschafterversammlung auf Empfehlung der Vereine über den freien Startplatz. Diese besteht aus dem Präsidenten der AG Basketball Bundesliga, Thomas Braumann, und einem Vertreter des Deutschen Basketball Bundes.

Basketball auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung