Souveräner Heimsieg gegen Hagen

Bamberg gibt sich weiter keine Blöße

SID
Sonntag, 01.04.2012 | 19:33 Uhr
Sieg mit 28 Punkten Vorsprung: Die Bamberger Fans hatten nichts zu Meckern
© Getty
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg hat seine Tabellenführung am 29. Spieltag der Bundesliga ausgebaut. Die Franken gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen Phoenix Hagen souverän 97:69 (49:37) und profitierten zudem von der Niederlage des Tabellenzweiten ratiopharm Ulm, der zuvor in Frankfurt 64:77 (33:38) verloren hatte.

Gegen die abstiegsbedrohten Hagener war Anthony Leon Tucker in der Bamberger Halle mit 21 Punkten und sechs Rebounds der erfolgreichste Akteur.

Zudem musste sich am Sonntag der BBC Bayreuth im Heimspiel gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück 63:82 (30:44) geschlagen geben. Und die Telekom Baskets Bonn feierten im Kampf um den Playoff-Einzug einen wichtigen 79:65 (43:32)-Heimerfolg gegen den TBB Trier.

Bereits am Samstag hatte Vize-Meister Alba Berlin im Spitzenspiel Aufsteiger FC Bayern München in eigener Halle 73:52 besiegt. Die Berliner haben nach dem elften Sieg in Folge gute Chancen, die Ulmer auf dem zweiten Rang zu überholen und sich somit eine bessere Ausgangsposition für die Playoffs zu verschaffen.

Die Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung