Nach 79:65-Sieg im BBL-Pokal

Brose Baskets Bamberg auf Double-Kurs

SID
Mittwoch, 08.02.2012 | 23:38 Uhr
Anton Gavel und seine Brose Baskets Bamberg stehen im Final-Four-Turnier
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Der Titelverteidiger des BBL-Pokals, Brose Baskets Bamberg, setzte sich in Bayreuth gegen die Artland Dragons mit 79:65 (41:41) durch und peilt den dritten Pokalsieg in Folge an.

Ratiopharm Ulm bezwang die EWE Baskets Oldenburg mit 86:66 (40:34) und steht damit ebenfalls im Halbfinale. Als Gastgeber für das Final-Four-Turnier am 24. und 25. März sind die Telekom Baskets Bonn gesetzt.

Bleibt noch ein freier Platz, der zwischen Alba Berlin und den Phantoms Braunschweig ausgespielt wird.

Anthony Leon Tucker erfolgreichster Schütze

3368 Zuschauer sahen in Bayreuth einen starken Anthony Leon Tucker. Er war mit 21 Punkten der erfolgreichste Schütze bei den Brose Baskets. Ebenfalls 21 Punkte hatte Nathan Peavy auf Seiten der Dragons auf dem Konto.

In Ulm führte ein starker John Bryant (21 Punkte, 11 Rebounds, 5 Assists) sein Team zum Sieg gegen Oldenburg.

Die Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung