Frankfurter Erfolgsserie in Bonn gerissen

SID
Mittwoch, 29.12.2010 | 23:56 Uhr
Die Frankfurt Skyliners rund um Pascal Roller verloren gegen die Telekom Baskets Bonn mit 89:92
© Getty
Advertisement
NCAA Division I
Live
Michigan @ Maryland
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
NBA
Magic @ 76ers
NBA
Spurs @ Cavaliers
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Raptors @ Wizards
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
NBA
Suns @ Hawks
NBA
Pistons @ Cavaliers
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
NBA
Rockets @ Bucks

Nach zuletzt vier Siegen in Folge musste Vizemeister Frankfurt Skyliners bei den Telekom Baskets Bonn eine 89:92-Niederlage einstecken. Alba Berlin gewann gegen Göttingen 91:61.

Die Erfolgsserie von Vizemeister Frankfurt Skyliners in der Basketball-Bundesliga ist gerissen. Nach vier Siegen in Folge mussten sich die Hessen am 16. Spieltag 89:92 (41:52) bei den Telekom Baskets Bonn geschlagen geben.

Mit 24:8 Punkten bleibt Frankfurt aber weiter der erste Verfolger von Spitzenreiter und Titelverteidiger Bamberg (30:0 Zähler). Die Brose Baskets können ihren Vorsprung am Donnerstag mit einem Sieg bei EnBW Ludwigsburg ausbauen.

Rice mit 33 Punkten

Die Artland Dragons kehrten durch einen 111:92 (63:44)-Heimsieg über Phoenix Hagen in die Erfolgsspur zurück. Mit 22:12 Punkten behauptete das Team aus Quakenbrück, bei dem Tyrese Rice 33 Punkte zum Erfolg beisteuerte, den dritten Tabellenplatz.

Ebenfalls in Schlagdistanz bleibt der achtmalige Meister Alba Berlin (20:8 Zähler), der im Heimspiel gegen BG Göttingen mit 91:61 (38:28) die Oberhand behielt. Derweil mussten die Phantoms Braunschweig einen Rückschlag hinnehmen. Die Niedersachsen unterlagen bei TBB Trier 65:74 (32:35).

Drevo gelingt Double-double

Die Eisbären Bremerhaven gewannen dank eines überragenden Andrew Drevo 72:60 (31:26) gegen die Walter Tigers Tübingen. Dem Amerikaner gelang mit 17 Punkten und 18 Rebounds ein Double-double. Die EWE Baskets Oldenburg setzten sich 84:79 (40:41) gegen ratiopharm Ulm durch.

In der unteren Tabellenhälfte feierte der Mitteldeutsche BC einen 81:65 (42:40)-Heimsieg gegen den Tabellennachbarn LTi Giessen 46ers. Schlusslicht Giants Düsseldorf musste bei der 68:88 (34:54)-Niederlage beim BBC Bayreuth bereits die 13. Saisonpleite hinnehmen.

Nationalspieler Jagla vor Wechsel in die Türkei

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung