Basketball

Sieg und Niederlage für DBB-Team

SID
Sonntag, 01.08.2010 | 22:54 Uhr
Nationaltrainer Dirk Bauermann war trotz der Niederlage nicht unzufrieden
© sid
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Für die deutschen Basketballer ist der Nations Cup im niederländischen Leiden durchwachsen verlaufen. Dem 76:58-Sieg gegen Belgien folgte eine 58:60-Niederlage gegen den Gastgeber.

Für die deutschen Basketballer ist der Start in die heiße Phase der Vorbereitung auf die WM in der Türkei (28. August bis 12. September) durchwachsen verlaufen.

Beim Nations Cup im niederländischen Leiden musste das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann nach dem 76:58-Erfolg gegen Belgien im Duell mit den Gastgebern eine 58:60 (36:27)-Niederlage quittieren. Am Montag (15.30 Uhr) trifft die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) zum Turnierabschluss auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer Schweden.

"Die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg", meinte Bauermann schon nach dem Erfolg gegen Belgien und gewann auch dem Dämpfer tags darauf positive Aspekte ab: "Ich bin nicht unzufrieden. Am Ende haben nur ein, zwei Kleinigkeiten entschieden."

Der Berliner Lucca Staiger war in beiden Begegnungen des Wochenendes mit jeweils elf Treffern bester Werfer im deutschen Team. Gegen Belgien verbuchte der Bonner Tim Ohlbrecht die gleiche Ausbeute.

DBB-Herren zum Nations-Cup-Auftakt erfolgreich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung