Nowitzki: "Platz fünf ist okay"

Von dpa
Sonntag, 16.09.2007 | 19:47 Uhr
nowitzki, nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Madrid - Es war eine EM voller Höhen und Tiefen für das deutsche Team. In den entscheidenden Spielen überwogen dann aber doch die guten Seiten. Dirk Nowitzki bewertet im Interview Platz fünf nach dem Sieg gegen Kroatien als positiv.

Frage: Was bedeutet Ihnen dieses Resultat, nachdem Sie vor zwei Jahren Silber in Serbien holten?

Nowitzki: Nach der hohen Niederlage gegen Weltmeister Spanien waren die Siege gegen Slowenien und Kroatien letztlich erfreulich. Wir wollten uns eigentlich mit einer Medaille direkt für Olympia qualifizieren. Der fünfte Platz ist okay und entspricht unseren gezeigten Leistungen. Mit den Großen können wir nicht mehr mithalten. Wir sind stehengeblieben, während sich die anderen weiterentwickelt haben. Die vier Halbfinalisten haben eine ganz andere Qualität und durchweg zwölf gleichwertige Spieler. Aber das Erreichen des vorolympischen Qualifikations-Turniers im nächsten Juli ist schon ein Grund zur Freude."

Frage: Werden Sie bei diesem Turnier denn überhaupt mitspielen können?

Nowitzki: Da bin ich auf jeden Fall dabei. Ich will mir endlich meinen großen Traum von einer Olympia-Teilnahme erfüllen, nachdem das mit Sydney 2000 und Athen 2004 nicht geklappt hat. Man wird sehen müssen, wie lange die NBA-Saison geht, wie weit wir mit den Mavericks kommen und wann die Mannschaft ins Trainingscamp geht.

Frage: Sie sind zum dritten Mal nach 2001 und 2005 Korbschützenkönig einer EM geworden. Was bedeutet Ihnen dieser Titel?

Nowitzki: Das ist für mich Nebensache. Denn eigentlich habe ich insgesamt kein gutes Turnier gespielt. Auch bei mir gab es Höhen und Tiefen, wie bei der ganzen Mannschaft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung