Time Most Influential People: Der King, ein Tiger, ein Zocker und The Rock

 
Das "Time Magazine" hat seine Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt herausgegeben. SPOX zeigt euch die ausgewählten Sportler.
© getty
Das "Time Magazine" hat seine Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt herausgegeben. SPOX zeigt euch die ausgewählten Sportler.
LeBron James (NBA): Der King gehört laut dem Time Magazine zu den einflussreichsten Menschen in der Kategorie "Titans".
© getty
LeBron James (NBA): Der King gehört laut dem Time Magazine zu den einflussreichsten Menschen in der Kategorie "Titans".
Die Laudatio für den Superstar der Los Angeles Lakers schrieb der drittreichste Mensch der Welt, Warren Buffet. "Ich war beeindruckt von seinen Führungsqualitäten, seinem scharfen Verstand und seiner Fähigkeit, geerdet zu bleiben", so der Unternehmer.
© getty
Die Laudatio für den Superstar der Los Angeles Lakers schrieb der drittreichste Mensch der Welt, Warren Buffet. "Ich war beeindruckt von seinen Führungsqualitäten, seinem scharfen Verstand und seiner Fähigkeit, geerdet zu bleiben", so der Unternehmer.
Tiger Woods (Golf): Der Gewinner der Masters und Golf-Superstar gehört auch zu den Titanen auf der Liste.
© getty
Tiger Woods (Golf): Der Gewinner der Masters und Golf-Superstar gehört auch zu den Titanen auf der Liste.
Die Laudatio kam von keinem geringeren als Justin Timberlake: "Während die Experten bezweifelten, dass er jemals wieder einen Major-Titel gewinnen würde, schwankte Tigers Engagement nie."
© getty
Die Laudatio kam von keinem geringeren als Justin Timberlake: "Während die Experten bezweifelten, dass er jemals wieder einen Major-Titel gewinnen würde, schwankte Tigers Engagement nie."
Mohammed Salah (FC Liverpool): Ebenfalls ein sportlicher Titan. Salah schoss in der vergangenen Premier-League-Saison 32 Tore und wurde Afrikas Fußballer des Jahres 2018.
© getty
Mohammed Salah (FC Liverpool): Ebenfalls ein sportlicher Titan. Salah schoss in der vergangenen Premier-League-Saison 32 Tore und wurde Afrikas Fußballer des Jahres 2018.
John Oliver, Moderator auf HBO, schrieb in seiner Laudatio: "Mo ist eine Ikone für Ägypter, Scousers und Muslime auf der ganzen Welt, und doch wirkt er immer wie ein bescheidener, nachdenklicher, lustiger Mann, der das nicht allzu ernst nimmt."
© getty
John Oliver, Moderator auf HBO, schrieb in seiner Laudatio: "Mo ist eine Ikone für Ägypter, Scousers und Muslime auf der ganzen Welt, und doch wirkt er immer wie ein bescheidener, nachdenklicher, lustiger Mann, der das nicht allzu ernst nimmt."
Caster Semenya (Leichtathletik): Die Südafrikanerin ist eine mehrfache Olympiasiegerin sowie Weltmeisterin im 800-Meter-Lauf der Frauen. Semenya, deren Geschlecht regelmäßig in Frage gestellt wird, hat einen höheren Testosteron-Spiegel als andere Frauen.
© getty
Caster Semenya (Leichtathletik): Die Südafrikanerin ist eine mehrfache Olympiasiegerin sowie Weltmeisterin im 800-Meter-Lauf der Frauen. Semenya, deren Geschlecht regelmäßig in Frage gestellt wird, hat einen höheren Testosteron-Spiegel als andere Frauen.
Leichtathletik-Legende Edwin Moses schrieb in seiner Laudatio für die Kategorie "Icons": "Wenn Semenya erfolgreich ist, könnte die Anstrengung von Semenya allen, die sich als Frauen identifizieren, die Möglichkeit geben, an Wettkämpfen teilzunehmen."
© getty
Leichtathletik-Legende Edwin Moses schrieb in seiner Laudatio für die Kategorie "Icons": "Wenn Semenya erfolgreich ist, könnte die Anstrengung von Semenya allen, die sich als Frauen identifizieren, die Möglichkeit geben, an Wettkämpfen teilzunehmen."
Naomi Osaka (Tennis): Die 21-Jährige gewann bei den US-Open als erste japanische Tennisspielerin ein Grand-Slam-Turnier. Mit ihrem Sieg bei den Australian Open übernahm sie die Spitze der Weltrangliste.
© getty
Naomi Osaka (Tennis): Die 21-Jährige gewann bei den US-Open als erste japanische Tennisspielerin ein Grand-Slam-Turnier. Mit ihrem Sieg bei den Australian Open übernahm sie die Spitze der Weltrangliste.
Die Laudatio für Osaka, die in die Kategorie "Pioneers" gewählt wurde, schrieb Tennis-Legende Chris Evert: "Niemand repräsentiert unsere globalisiertere, multikulturelle Zukunft besser als diese ehrliche, höfliche Tennis-Lebenskraft."
© getty
Die Laudatio für Osaka, die in die Kategorie "Pioneers" gewählt wurde, schrieb Tennis-Legende Chris Evert: "Niemand repräsentiert unsere globalisiertere, multikulturelle Zukunft besser als diese ehrliche, höfliche Tennis-Lebenskraft."
Alex Morgan (Fußballerin): Die Stürmerin von Orlando Pride wurde unter anderem Weltmeisterin und Olympiasiegerin. Sie zählt laut dem Time Magazine zu den Titanen der Fußballwelt.
© getty
Alex Morgan (Fußballerin): Die Stürmerin von Orlando Pride wurde unter anderem Weltmeisterin und Olympiasiegerin. Sie zählt laut dem Time Magazine zu den Titanen der Fußballwelt.
Für eine Fußballerin schrieb die amerikanische Fußball-Legende Mia Hamm die Laudatio: "Außerhalb des Spielfeldes kämpft sie für eine gerechtere Bezahlung und Unterstützung durch den US-Fußball, um jungen Mädchen, mehr Möglichkeiten zu geben."
© getty
Für eine Fußballerin schrieb die amerikanische Fußball-Legende Mia Hamm die Laudatio: "Außerhalb des Spielfeldes kämpft sie für eine gerechtere Bezahlung und Unterstützung durch den US-Fußball, um jungen Mädchen, mehr Möglichkeiten zu geben."
Dwayne Johnson (Schauspieler und ehemaliger Wrestler): Als Wrestler war er einer der erfolgreichsten Akteure der WWE. Für seine schauspielerischen Fähigkeiten gehört er für das Time Magazine zur Kategorie "Artists".
© getty
Dwayne Johnson (Schauspieler und ehemaliger Wrestler): Als Wrestler war er einer der erfolgreichsten Akteure der WWE. Für seine schauspielerischen Fähigkeiten gehört er für das Time Magazine zur Kategorie "Artists".
Seine Schauspielkollegin Gal Gadot schrieb in ihrer Laudatio: "Er ist die wahre Verkörperung der Idee, dass die Menschen vergessen können, was du gesagt hast. Dwayne sorgt immer dafür, dass sich die Menschen in seiner Nähe wohl fühlen."
© getty
Seine Schauspielkollegin Gal Gadot schrieb in ihrer Laudatio: "Er ist die wahre Verkörperung der Idee, dass die Menschen vergessen können, was du gesagt hast. Dwayne sorgt immer dafür, dass sich die Menschen in seiner Nähe wohl fühlen."
Ninja (Streamer): Richard Tyler Blevins ("Pioneers") ist ein amerikanischer Twitch-Streamer. Mit über 20 Millionen Followern ist er der weltweit meistgefolgte Streamer auf Twitch (ein Live-Streaming-Portal für die Übertragung von Videospielen).
© getty
Ninja (Streamer): Richard Tyler Blevins ("Pioneers") ist ein amerikanischer Twitch-Streamer. Mit über 20 Millionen Followern ist er der weltweit meistgefolgte Streamer auf Twitch (ein Live-Streaming-Portal für die Übertragung von Videospielen).
Juju Smith Schuster, Wide Receiver der Pittsburgh Steelers, in seiner Laudatio: "Er war der unbestritten beste in der Welt bei seinem Handwerk, was ich sowohl als Athlet als auch als Fan so sehr respektierte. Er vermischte alleine Gaming und Popkultur."
© getty
Juju Smith Schuster, Wide Receiver der Pittsburgh Steelers, in seiner Laudatio: "Er war der unbestritten beste in der Welt bei seinem Handwerk, was ich sowohl als Athlet als auch als Fan so sehr respektierte. Er vermischte alleine Gaming und Popkultur."
1 / 1
Werbung
Werbung