Diskutieren
1 /
© getty
KAWASAKI FRONTALE - Fußball (Japan): Was klingt wie ein Motorrad-Frontalschaden ist eigentlich ein J-League-Klub aus der Stadt Kawasaki
© getty
FISCHTOWN PINGUINS - Eishockey (Deutschland): Ein recht wirres Denglisch-Amalgamat (Pinguins? Warum nicht Penguins???), das dann doch recht schnell ins Ohr geht. Die DEL-Truppe aus Bremerhaven ist eine echte Erfolgsgeschichte
© getty
GO AHEAD EAGLES DEVENTER - Fußball (Niederlande): "Auf geht's, Eagles, schießt ein Tor!" hat man einfach zum Großteil in den Vereinsnamen gepackt. Der Adler ist übrigens im Stadtwappen Denventers zu sehen
© getty
LOS ANGELES ANGELS OF ANAHEIM - Baseball (USA): Die Engel aus der Stadt der Engel, die aber nicht in der Stadt der Engel spielen ... äh, ja. Die Stadt Anaheim hatte übrigens gegen den Namen geklagt, aber verloren
© getty
CAPE BRETON SCREAMING EAGLES - Eishockey (Kanada): Seit 1997 ist das Nachwuchsteam in Sydney, Nova Scotia, im Osten Kanadas beheimatet. Wie viele kreischende Adler es dort gibt, ist eine andere Frage
© getty
RASENBALLSPORT LEIPZIG - Fußball (Deutschland): Wie die Leipziger auf den Namen RasenBall kamen, können wir uns echt nicht erklären. Also echt nicht
© getty
PURDUE BOILERMAKERS - Basketball (USA): Die Kesselmacher sind das Maskottchen der Purdue University zwischen Chicago und Indianapolis. Der Name reicht übrigens zurück bis 1892
© getty
THE VICTORIAN BUSHRANGERS - Cricket (Australien): Man stellt sich bei dem Namen eine Mischung aus Crocodile Dundee und einer Royal Guard vor. Tatsächlich ist im Wappen aber die australische Ikone Ned Kelly zu sehen
© getty
SEMEN PADANG - Fußball (Indonesien): Es drängen sich schon ein paar Wortspiele auf. Gibt aber lieber Infos: Der Klub kommt aus der indonesischen Stadt Padang, "Semen" macht in Zement und ist Hauptsponsor/Namensgeber
© getty
HOKKAIDO NIPPON HAM FIGHTERS - Baseball (Japan): Wusstet ihr, dass "Ham Fighters" übersetzt "Schinkenspicker" bedeutet? Nein? Stimmt auch nicht. Das Team kommt aus Sapporo, Besitzer "Nippon Ham" ist ein Lebensmittelbetrieb
© getty
THE UNIVERISTY OF HAWAII RAINBOW WARRIOS - Basketball (USA): Auf Hawaii hat man es ja gerne mal ein bisschen blumiger. Deshalb wohl auch dieser nicht ganz bedrohliche Teamname der Uni dort
© getty
FRISCH AUF! GÖPPINGEN - Handball (Deutschland): Nur wenige wissen, dass sich dieser Name einst hauchdünn gegen "Tschakaa! Göppingen", "Alla Hopp! Göppingen" und "Waidmanns Heil! Göppingen" durchgesetzt hat
© getty
THOMAS SABO ICE TIGERS - Eishockey (Deutschland): Klar, auch gegen einen Juwelier als Namenssponsor ist nichts einzuwenden. Aber irgendwie klingt die Kombi skurril - und was ist ein "Ice Tiger"? War "Harald Glööckler Skating Jaguars" schon vergeben?
© getty, gochokes
SCOTTSDALE COMMUNITY COLLEGE FIGHTING ARTICHOKES: Go Chokes! Vor den Toren von Phoenix wird auch gesportelt, deshalb musste ein Maskottchen her. Und wer schon einmal mit einem Artischocken-Auflauf gekämpft hat, weiß: Die Biester sind so harmlos nicht!
© https://twitter.com/marines_event/status/849093015536881664
CHIBA LOTTE MARINES - Baseball (Japan): Team sitzt in Chiba an der japanischen Küste und gehört dem Lotte Konzern. So far, so good. Aber warum ist das Maskottchen kein Marine, sondern Tick, Trick und Track für Arme?
© getty
RZ Pellets WAC - Fußball (Österreich): Unter diesem Namen verbirgt sich der Wolfsberger AC, der derzeit einen Hersteller von Holzpellets als Hauptsponsor und Namensgeber hat. Kein Witz
© getty
GRASHOPPER ZÜRICH - Fußball (Schweiz): Zitat Wiki: "Unter verschiedenen [Namens-]Deutungen hält der Club jene für glaubwürdig, derzufolge die Fussballpioniere sich auf Gras so behende und geschickt bewegen wollten wie das Insekt."
© getty
THE COLUMBUS CREW SC - Fußball (USA): Klingt wie der Name eines Fanklubs, ist aber Gründungsmitglied der MLS. Naja, wenigstens originell und nicht nur "FC [Stadtname] City United" wie sonst überall
© getty, milb
JACKSONVILLE JUMBO SHRIMP - Baseball (USA): Erst seit 2016 heißt das Minor-League-Team nach der Lieblingsspeise von Forrest Gump. Wobei dessen Garnelen im Film ganz sicher nicht so viel leckeres Muskelfleisch zu bieten hatten
© getty
TOKYO YAKULT SWALLOWS - Baseball (Japan): Nein, dabei handelt es sich nicht um Actimel-Junkies aus der japanischen Hauptstadt. Aber es stimmt, der Vertreiber des probiotischen Drinks ist Eigentümer und Namensgeber. Maskottchen Tsubakuro ist übrigens Kult
© getty
EL PASO CHIHUAHUAS - Baseball (USA): In den Baseball-Nachwuchsligen hat man doch immer noch am meisten Spaß! Warum Chihuahua? Es geht ausnahmsweise nicht um Paris Hilton, sondern um den angrenzenden mexikanischen Bundesstaat
© getty
HEIDENHEIM HEIDEKOEPFE - Baseball (Deutschland): Spaß haben kann man in Deutschland auch. Anders lässt sich diese Namensgebung nicht erklären
© https://twitter.com/AdamBurnsJG/status/665352414782865408 https://twitter.com/KirkStewart3/status/319173060064342016
UNIVERSITY OF ARKANSAS AT MONTICELLO BOLL WEEVILS: Was ist ein Boll Weevil? Na klar, ein Baumwollkapselkäfer! Gilt übrigens nur die männlichen Teams. Weibliches Maskottchen ist die Baumwollblüte. Wie romantisch!
© https://twitter.com/GCMPats/status/741697715390685185
UNIVERSITY OF CALIFORNIA SANTA CRUZ BANANA SLUGS: Hier macht nicht nur eine Bananenschnecke die Musik, sie ist gleichzeitig auch noch ein waschechter Nerd!
© https://twitter.com/IronPigs
LEHIGH VALLEY IRONPIGS - Baseball (USA): Noch ein Minor-League-Team mit völlig schmerzfreiem Namen. Das Maskottchen sollte ursprünglich sogar "PorkChop" heißen
© https://twitter.com/JW76KLBRO/status/610467051203887104
FC KIFFEN 08 - Fußball (Finnland): Und alle: "Dadadadadadadada ..." Na, begriffen? Der Klub aus einem Stadtteil Helsinkis ist nicht umsonst eine Berühmtheit geworden
© https://twitter.com/GoSquirrels/status/860965892926169088
RICHMOND FLYING SQUIRRELS - Baseball (USA): Fliegende Eichhörnchen, warum auch nicht? In den Minor Leagues der MLB bleibt wirklich kein Auge trocken

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com