Durban verliert Commonwealth Games 2022

SID
Montag, 13.03.2017 | 21:54 Uhr
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt
Advertisement
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
NBA
Rockets @ Thunder
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Die Commonwealth Games 2022 finden nicht wie geplant im südafrikanischen Durban statt. "Die Commonwealth Games Federation hatte bestimmte Anforderungen. Der Vorstand des CGF hat entschieden, dass diese Anforderungen nicht erfüllt sind und sie in eine andere Stadt gehen werden", sagte Gideon Sam, Präsident des südafrikanischen Olympischen Komitees (SASOC) am Montag nach einer Sitzung in London.

CGF-Präsidentin Louise Martin hatte zuvor in einem Statement den Entzug nicht direkt ausgesprochen, aber dem vorgesehenen Gastgeber das Vertrauen bereits entzogen. Der Dachverband sei "aktiv auf der Suche nach Alternativen, inklusive eines möglichen Ersatzgastgebers", sagte Martin. Als Grund nannte sie "nicht eingehaltene Schlüsselvoraussetzungen".

Durban hatte im September 2015 als erste afrikanische Stadt den Zuschlag erhalten. Die britischen Städte Liverpool und Birmingham werden bereits als Ersatzkandidaten für die Ausrichtung der Commonwealth Games gehandelt, bei denen sich alle vier Jahre die besten Sportler aus den 52 Ländern des Commonwealth of Nations in verschiedenen Sportarten treffen.

Im Februar hatte der südafrikanische Sportminister Fikile Mbalula erklärt, dass die Regierung die Einstellung ihrer finanziellen Unterstützung für die Umsetzung des Multisport-Events erwäge und begründete: "Wir können nicht über unsere Verhältnisse leben".

Bereits 83 Millionen Euro flossen in Stadionausbau

Oppositionsparteien im südafrikanischen Kongress prangerten zuletzt "die Verschwendung von Millionen von Rand" für die ersten Commonwealth Games in Afrika an. Bislang sollen umgerechnet rund 83 Millionen Euro in den Ausbau der Sportstätten und der Infrastruktur geflossen sein.

Südafrika war bereits Gastgeber von drei großen Sportveranstaltungen: der WM im Fußball, Rugby und Kricket. Besonders mit der Ausrichtung der Fußball-WM 2010 hat das von wachsender Arbeitslosigkeit und Armut gebeutelte Land am Kap ein großes Defizit gemacht. Viele der teuren Stadien sind heute ungenutzt.

Bei der Ernennung Durbans als Gastgeber hatten die Organisatoren noch darauf verwiesen, dass 90 Prozent der Anlagen bereits vorhanden seien. Die Spiele sollten am 18. Juli eröffnet werden, dem Geburtstag von Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung