Deutsche triumphieren bei Cable-WM

Medaillensatz für deutsche Wakeboarder

SID
Sonntag, 13.11.2016 | 17:32 Uhr
Die deutschen Wakeboarder triumphierten in Mexiko
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die deutschen Wakeboarder haben bei der Cable-Weltmeisterschaft im mexikanischen Morelos einen kompletten Medaillensatz gewonnen. Julia Rick (Hürth) holte in der Frauen-Konkurrenz Gold, Bronze ging an die Marburgerin Vanessa Weinhauer. Bei den Männern musste sich Dominik Gührs (München) nur Titelverteidiger Lior Sofer (Israel) geschlagen geben.

Die deutschen Wakeboarder haben bei der Cable-Weltmeisterschaft im mexikanischen Morelos einen kompletten Medaillensatz gewonnen. Julia Rick (Hürth) holte in der Frauen-Konkurrenz Gold, Bronze ging an die Marburgerin Vanessa Weinhauer. Bei den Männern musste sich Dominik Gührs (München) nur Titelverteidiger Lior Sofer (Israel) geschlagen geben.

"Es war ein harter Kampf. Klar hätte ich mir Gold erhofft, aber mit Silber bin ich auch auf jeden Fall zufrieden", sagte Gührs, der sich den Titel bereits 2011 sichern konnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung