Wasserspringen in Rostock

Hausding und Klein siegen vom Turm

SID
Samstag, 21.02.2015 | 17:59 Uhr
Patrick Hausding siegte mit Sascha Klein in Rostock vom Turm
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Wassersprung-Weltmeister Patrick Hausding (Berlin) und Sascha Klein (Dresden) haben beim Grand Prix in Rostock den Synchron-Wettbewerb vom Turm gewonnen.

Am Samstag kam das Erfolgsduo auf 451,26 Punkte und lag damit deutlich vor den Chinesen Lian Junjie/Tai Xiaohu (427,47) und Diego Balleza/Jonathan Ruvalcaba aus Mexiko (400,35).

Timo Barthel (Dresden) und Dominik Stein (Leipzig) belegten mit 375,69 Zählern den vierten Rang.

Vom Drei-Meter-Brett reichte es für Oliver Hormuth (Dresden) und Maxim Jerjomin (Rostock) mit 355,26 Punkten zum fünften Platz, der Sieg ging an die Ukrainer Alexander Gorschkowosow/Illja Kwascha (406,11).

Bei den Frauen verfehlte Ex-Europameisterin Tina Punzel vom Drei-Meter-Brett das Podest. Mit 327,55 wurde die Dresdnerin Vierte, es gewann Qu Lin aus China (341,25).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung