Sonstiges

Wasserballer unterliegen Ungarn

SID
Die deutschen Wasserballer unterlagen bei der EM den Ungarn
© getty

Die deutschen Wasserballer können sich bei der EM in Budapest nach ihrer bislang höchsten Turnierpleite und der verpassten Medaillenrunde schon auf die Platzierungsspiele konzentrieren. Gegen Gastgeber Ungarn war die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) beim 8:16 (3:4, 4:5, 0:3, 1:4) chancenlos.

Vor Beginn der Platzierungsspiele steht für das Team von Bundestrainer Nebojsa Novoselac am Montag (14.30 Uhr) gegen das ebenfalls nach vier Begegnungen noch sieglose Gruppenschlusslicht Frankreich das letzte Vorrundenspiel auf dem Programm. In der Platzierungsrunde für die Ränge sieben bis zwölf stehen auch die Qualifikationen für die WM 2015 in Kasan und die nächste EM auf dem Spiel. Für die Tickets zu den beiden Turnieren muss das deutsche Team, das zuvor schon gegen Kroatien (5:10), Serbien (7:12) sowie Spanien (8:11) geschlagen aus dem Becken geklettert war, das Spiel um Platz sieben erreichen.

Novoselacs Mannschaft konnte gegen Ungarn nur in ersten beiden Vierteln mithalten. Danach spielten die Magyaren ihre Überlegenheit aus und ließen nur noch einen Gegentreffer zu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung