Weltmeisterschaften in Breslau

Oswald nach Bestleistungen Zwölfter

SID
Samstag, 26.10.2013 | 22:19 Uhr
Tatjana Kaschirina aus Russland gewann mit einer Zweikampfleistung von 332 kg den WM-Titel
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Gewichtheber Robert Oswald hat bei den Weltmeisterschaften in Breslau in der Gewichtsklasse bis 94 kg den olympischen Zweikampf mit zwei persönlichen Bestleistungen beendet.

Der 25-Jährige verbesserte seinen Höchstwert in der Gesamtwertung (350) sowie in der Einzeldisziplin Reißen (160) um jeweils drei Kilogramm. Die Goldmedaille gewann der Olympiazweite Alexander Iwanow aus Russland (402) vor dem Kasachen Almas Uteschow (397) und dessen Landsmann Wladimir Sedow (396). Im Stoßen sicherte sich Iwanow (222) ebenfalls den Titel, das Reißen gewann Alexander Makaranka (Bulgarien/180).

Bei den Frauen gewann Olympiasiegerin Tatjana Kaschirina aus Russland in der Gewichtsklasse über 75 kg mit einer Zweikampfleistung von 332 kg den WM-Titel vor der Chinesin Zhou Lulu (328) und Katarina Kuratana (Bulgarien/291). Im Stoßen verbesserte Kaschirina den Weltrekord von London um 2 Kilogramm auf 190 kg, während Zhou das Reißen (146) für sich entschied.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung