Nach zwölf Jahren Pause

Naish feiert Comeback auf Hawaii

SID
Sonntag, 06.10.2013 | 17:54 Uhr
Robby Naish gibt sein Comeback nach fast 12 Jahren Pause
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Der berühmteste Windsurfer der Geschichte feiert sein Comeback: Der 24-malige Weltmeister Robby Naish aus den USA kehrt nach zwölf Jahren Pause in der Wettkampfzirkus zurück.

"Ich lebe auf Maui und kenne das Revier wie meine Westentasche. In letzter Zeit habe ich viel trainiert und möchte sehen, ob ich mit den jungen Leuten noch mithalten kann.

Allerdings wird das dann mein endgültig letzter Windsurf World Cup sein", sagte der 50-Jährige am Rande des Weltcups auf Sylt.

Eine Wildcard lehnt der gebürtige Kalifornier allerdings ab, denn "die würde ich einem jungen Fahrer überlassen. Ich will über die Qualifikationsrunde in das Hauptfeld kommen."

Generationentreffen mit Köster möglich

Auf Hawaii könnte es zum Duell mit dem zweimaligen Titelträger Philip Köster aus Deutschland kommen. Dann würde in Naish der jüngste Windsurf-Weltmeister aller Zeiten auf den zweitjüngsten treffen.

Naish ist der mit Abstand populärster Surfer der Geschichte. 1976 holte er mit 13 Jahren auf den Bahamas seinen ersten WM-Titel. 2001 zog sich Naish aus dem aktiven Sport zurück.

Beim 30. Windsurf-Weltcup vor Sylt fielen derweil am Samstag und Sonntag die geplanten Wettfahrten aufgrund zu schwacher Winde aus. Damit gingen die Wettbewerbe beim größten Windsurf-Event der Welt ohne einen Start des zweimaligen Weltmeisters Köster zu Ende.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung