Volleyball-Champions-League

Dresden startet mit Heimsieg

SID
Donnerstag, 24.10.2013 | 00:10 Uhr
Der Dresdner SC startete mit einem Heimerfolg in die Champions-League-Saison
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC sind mit einem Sieg in die Champions League gestartet. Der deutsche Vizemeister setzte sich gegen Beziers Volley aus Frankreich mit 3:1 durch.

. Erfolgreichste Spielerin war Dresdens Nationalspielerin Lisa Izquierdo mit 26 Punkten.

Ebenfalls einen klaren Sieg gab es für Bundestrainer Giovanni Guidetti und Nationalspielerin Christiane Fürst, die sich mit Titelverteidiger Vakifbank Istanbul 3:0 (25:15, 25:22, 25:21) bei den Belgierinnen von Gent Dames durchsetzten. Der deutsche Meister Schweriner SC hatte bereits am Dienstag glatt mit 0:3 beim französischen Titelträger Racing Club de Cannes verloren.

Auch Raben gewinnen

Im CEV-Cup gewannen die Roten Raben Vilsbiburg das Hinspiel der Runde der letzten 32 Teams gegen Jedinstvo Brcko aus Bosnien-Herzegowina 3:1 (25:20, 23:25, 25:14, 25:18). Das Rückspiel wird am kommenden Mittwoch ausgetragen.

Bei den Männern haben die Volleyball-Bundesligisten TV Bühl und Generali Unterhaching im CEV-Cup ihre Hinspiele in der Runde der letzten 32 Teams gewonnen. Bühl besiegte in heimischer Halle den niederländischen Vertreter Landstede Zwolle 3:1 (25:20, 23:25, 25:16, 25:21). Mehr Mühe hatten die Hachinger, die Precura Antwerpen 3:2 (18:25, 25:18, 25:16, 22:25, 15:12) niederkämpften. Bühls Rückspiel findet am kommenden Mittwoch statt, Haching ist einen Tag später in Belgien zu Gast.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung