Weltrangliste: Boll weiter Fünfter

SID
Donnerstag, 28.02.2013 | 12:42 Uhr
Timo Boll aus Höchst im Odenwald belegt weiterhin Platz fünf in der Tischtennis-Weltrangliste
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Köln (SID) - Rekord-Europameister Timo Boll liegt auch im März auf Rang fünf der Tischtennis-Weltrangliste, der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov verbesserte sich um zwei Plätze auf den siebten Rang.

Die Spitze übernahm erstmals nach zehn Monaten wieder der Chinese Ma Long, der Mannschafts-Olympiasieger verdrängte seinen Landsmann Xu Xin. Dritter bleibt Olympiasieger und Weltmeister Zhang Jike (China).

Der zweimalige Vize-Europameister Patrick Baum (Düsseldorf) kletterte um neun Positionen auf den 32. Platz.

Bei den Damen fiel Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach) als beste Deutsche um zwei Plätze auf Rang 30 zurück. Weltranglistenerste bleibt die Olympiazweite und Weltmeisterin Ding Ning (China).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung