Sonstiges

München erstmals Ausrichter der X-Games

SID
Die X Games kommen nach München. Mit ihnen wahrscheinlich auch BMX-Superstar Ty Morrow
© Getty

München hat nach der gescheiterten Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 den Zuschlag für die "olympischen Spiele" der Action- und Fun-Sportler erhalten.

Wie der Veranstalter, der US-Medienriese ESPN, am Dienstag bekannt gab, wird die bayerische Landeshauptstadt ab 2013 für drei Jahre die sogenannten X-Games ausrichten.

Im Olympiapark München werden vom 27. bis 30. Juni 2013 Wettbewerbe wie Skateboarding, Freestyle-Motocross, BMX oder Mountainbike ausgetragen. Damit ist Deutschland erstmals Gastgeber der 1994 ins Leben gerufenen X-Games. Weitere Austragungsorte sind Barcelona und Foz do Iguacu in Brasilien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung