Sonstiges

Deutschland ohne Seitz beim Weltcup-Auftakt

SID
Nach der 18-jährigen Elisabeth Seitz wurde ein Turn-Element benannt
© Getty

Ohne Vize-Europameisterin Elisabeth Seitz starten die deutschen Turner am 3. März beim Weltcup in New York in die Olympiasaison. "Aufgrund leichter Probleme am linken Fuß wollen wir Elisabeth noch schonen, um die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele nicht zu gefährden", sagte Bundestrainerin Ulla Koch.

Die 18 Jahre alte Mannheimerin soll drei Wochen später beim "Turnier der Meister" in Cottbus ins Wettkampfgeschehen eingreifen.

Vertreten wird Seitz beim Start der Weltcup-Serie im Madison Square Garden von Lisa-Katharina Hill (Chemnitz). Zudem starten die WM-Zehnte Nadine Jarosch (Detmold) sowie Vize-Weltmeister Philipp Boy (Cottbus) und Barren-Europameister Marcel Nguyen (Unterhaching) beim "American Cup".

Nach New York kommen Tokio, Stuttgart und Glasgow

Nach der ersten Station in New York stehen Wettkämpfe in Tokio (14./15. April), Stuttgart (1./2. Dezember) und Glasgow (8. Dezember) im auf dem Programm.

2011 hatte Boy die Serie hinter dem Briten Daniel Purvis auf Platz zwei beendet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung