Bach für Überprüfung des Beratungssystems

SID
Dienstag, 31.01.2012 | 13:07 Uhr
Thomas Bach reagiert auf die Dopingaffäre
© Getty

Thomas Bach hat sich für eine Überprüfung des sportärztlichen Beratungssystems deutscher Olympiastützpunkte ausgesprochen. Zudem sei auch die Ärztekammer gefordert, bei Verstößen gegen den medizinischen Kodex rigoros einzuschreiten, sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am Dienstag auf dem DOSB-Neujahrsempfang in Frankfurt am Main.

Bach nahm mit seinen Äußerungen Bezug auf die Anschuldigungen gegen den Erfurter Sportmediziner Andreas Franke, der bei 28 Sportlern eine Bestrahlungstherapie mit UV-Licht vorgenommen hatte.

Der Beschuldigte selbst wehrt sich gegen Dopingvorwürfe. Die von ihm vorgenommene Bestrahlung sei nicht als Doping einzustufen, teilte Franke am Montagabend in einer Pressemitteilung mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung