Ruder-WM in Bled

DRV weiter in voller Flottenstärke

SID
Dienstag, 30.08.2011 | 18:16 Uhr
Der Leichtgewichts-Vierer der Männer nutzte am dritten WM-Tag den Umweg Hoffnungslauf
© Getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Spurs
Rugby Union Internationals
Wales -
Georgien
Rugby Union Internationals
England -
Australien
Rugby Union Internationals
Schottland -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Fidschi
Ran Fighting
ran Fighting Gala
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Viertelfinale
King Of Kings
King of Kings 51
NBA
Warriors @ 76ers
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle

Der Deutsche Ruderverband (DRV) kämpft bei den Weltmeisterschaften im slowenischen Bled weiter in voller Flottenstärke um Medaillen und die begehrten Olympia-Tickets.

Der Leichtgewichts-Vierer der Männer und der Zweier ohne Steuermann nutzten am dritten WM-Tag den Umweg Hoffnungslauf, um doch noch ins Halbfinale einzuziehen. Mit einer Finalteilnahme, neun Booten in den Halbfinals, zwei Booten im Viertelfinale und zwei weiteren im Hoffnungslauf kann sich die Zwischenbilanz in den 14 olympischen Klassen sehen lassen.

"Wir sind zufrieden. Der Zweier hat seine Aufgabe gut gelöst, der leichte Vierer seine Aufgabe erfüllt. Wir blicken den Halbfinals positiv entgegen", sagte Cheftrainer Hartmut Buschbacher.

Am Mittwoch erste Halbfinals

Dem leichten Männer-Vierer, der 2009 den WM-Titel gewann, genügte ein zweiter Platz hinter Polen, um das vorzeitige Aus zu verhindern. Im Zweier siegten Maximilian Munski/Felix Drahotta (Lübeck/Rostock) vor Australien.

Am Mittwoch wird es bei den Titelkämpfen auf dem Bleder See mit den ersten Halbfinals ernst. Der Deutschland-Achter peilt dabei seinen 29. Sieg in Serie und die vorzeitige Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London an.

Nach den WM-Siegen 2009 und 2010 gilt das DRV-Flaggschiff auch in Bled als großer Goldfavorit. Gegner im Halbfinale sind die USA, die Niederlande, Neuseeland, Polen und die Ukraine. Für den Finaleinzug ist mindestens Platz drei erforderlich.

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung