Weltligasaison: Niederlage gegen Mazedonien

SID
Dienstag, 19.04.2011 | 22:27 Uhr
Moritz Oeler und Co. verlieren gegen Mazedonien
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Die deutschen Wasserballer haben die Weltligasaison mit einer Niederlage beendet. Das Team musste sich beim Schlusslicht Mazedonien mit 12:14 nach 5-m-Werfen geschlagen geben.

Die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm musste sich beim zuvor noch sieglosen Schlusslicht Mazedonien mit 12:14 (2:2, 4:2, 1:3, 2:2, 3:5) nach 5-m-Werfen geschlagen geben.

Nach regulärer Spielzeit hatte es in Skopje 9:9 gestanden. Bester deutscher Werfer war der Spandauer Moritz Oeler mit drei Treffern.

Oeler trifft dreifach

Durch die Niederlage vergab die deutsche Mannschaft bei acht Punkten die Chance, in der Gruppe A vielleicht doch noch an Spanien vorbei auf Platz zwei zu ziehen.

Die Iberer (10 Punkte) trafen am Dienstagabend zum Abschluss auf Gastgeber und Weltmeister Serbien (12). Der Sieger dieser Partie qualifizierte sich für die Weltliga-Endrunde.

Mehrsport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung