Sonstiges

EBT Berlin ist deutscher Badminton-Meister

SID
Choon Wong bezwang mit seinem Doppel-Partner Robert Blair das Duo Zwiebler/Kindervater
© Getty

EBT Berlin hat sich zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den deutschen Meistertitel im Badminton gesichert. Der Favorit gewann das Finale gegen den 1. BC Beuel klar mit 5:0.

EBT Berlin hat sich zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den deutschen Meistertitel im Badminton gesichert. Der Favorit gewann das Finale gegen den 1. BC Beuel in eigener Halle klar mit 5:0. Das Mixed wurde nicht mehr ausgetragen, da Berlin zu diesem Zeitpunkt bereits als Meister feststand.

Den Grundstein zum Erfolg legten die Gastgeber in den Doppeln. Choon Wong/Robert Blair (Malaysia/England) bezwangen Marc Zwiebler/Ingo Kindervater in drei Durchgängen. Juliane Schenk/Nicole Grether setzten sich gegen die deutsch-englische Kombination Birgit Michels/Heather Olver unerwartet klar durch.

Zwiebler musste aufgeben

Grether gewann zudem das Dameneinzel gegen Lisa Kaminski. Den entscheidenden Punkt holte der frühere Top-Ten-Spieler Kenneth Jonassen aus Dänemark mit seinem Zweisatzsieg gegen Carl Baxter (Kanada). Die Niederlage des deutschen Meisters Zwiebler gegen Wong hatte daraufhin nur noch statistischen Wert, Zwiebler gab im zweiten Durchgang auf.

Für die Rheinländer aus Bonn-Beuel war es die zweite Finalniederlage in Folge. In den vergangenen fünf Jahren hatte der 1. BC Bischmisheim den Mannschaftstitel gewonnen.

Mehrsport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung