Dienstag, 28.12.2010

Darts-WM in London

Achtelfinale! Taylor nimmt Fahrt auf

Titelverteidiger Phil Taylor hat bei der Darts-WM erstmals eine Kostprobe seiner Klasse gegeben und die 3. Runde erreicht. Kein Wunder, ist doch eine große Last von ihm abgefallen.

Entspannt und gelöst: Phil Taylor kurz nach seinem glatten Erfolg gegen den Dänen Per Laursen
© Getty
Entspannt und gelöst: Phil Taylor kurz nach seinem glatten Erfolg gegen den Dänen Per Laursen

Phil Taylor ist durch einen glatten 4:0-Erfolg über den Dänen Per Laursen in die Runde der letzten 16 bei der Darts-WM in London eingezogen.

Der 50-jährige Titelverteidiger und 15-fache Weltmeister zeigte dabei einen deutlichen Formanstieg im Vergleich zu seinem wenig überzeugenden Auftaktsieg gegen Gary Mawson aus den USA.

Vor 2000 begeisterten Fans im ausverkauften Alexandra Palace brachte es Taylor auf exzellente 102,09 Punkte pro Aufnahme und gab lediglich vier Legs ab. Im zweiten Leg des zweiten Satzes gelang "The Power" ein 107er Finish.

Jack geht's besser

Noch bei Turnierauftakt hatte sich Taylor sehr unkonzentriert gezeigt. Aus gutem Grund: Mit den Gedanken war er bei seinem dritten Enkel Jack, der am 12. Dezember drei Monate zu früh auf die Welt gekommen und bis Weihnachten in kritischem Zustand war.

"Jetzt bin ich in der Verfassung, um den Titel zu holen. Der Druck ist weg", sagte Taylor nach dem Sieg über Laursen. "Mein Enkelsohn hat endlich die Intensivstation verlassen. Das hatte mich sehr belastet."

Best of Phil "The Power" Taylor
Philip Douglas Taylor gilt als bester Dartspieler aller Zeiten. Geboren wurde "The Power" im August 1960 in Burslem in Stoke-on-Trent
© Getty
1/19
Philip Douglas Taylor gilt als bester Dartspieler aller Zeiten. Geboren wurde "The Power" im August 1960 in Burslem in Stoke-on-Trent
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc.html
1995 wird Taylor erstmals Weltmeister der von ihm mitbegründeten PDC (Professional Darts Corporation)
© Getty
2/19
1995 wird Taylor erstmals Weltmeister der von ihm mitbegründeten PDC (Professional Darts Corporation)
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=2.html
Gleich im nächsten Jahr verteidigt er seinen Titel in einem unfassbar stylischen Outfit und klasse Fönfrisur
© Getty
3/19
Gleich im nächsten Jahr verteidigt er seinen Titel in einem unfassbar stylischen Outfit und klasse Fönfrisur
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=3.html
Im Finale des 96er Turniers besiegt er Dennis Priestley, gegen den er insgesamt fünf WM-Endspiele bestreitet (vier Siege)
© Getty
4/19
Im Finale des 96er Turniers besiegt er Dennis Priestley, gegen den er insgesamt fünf WM-Endspiele bestreitet (vier Siege)
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=4.html
Taylor 1998 mit der kleinen Glaskugel. Im Finale hatte er Priestley mit 6:0 abgefertigt
© Getty
5/19
Taylor 1998 mit der kleinen Glaskugel. Im Finale hatte er Priestley mit 6:0 abgefertigt
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=5.html
1999 sah Taylor irgendwie entfernt aus wie Pastewka, spielte aber so gut wie immer und schlug Peter Manley mit 6:2
© Getty
6/19
1999 sah Taylor irgendwie entfernt aus wie Pastewka, spielte aber so gut wie immer und schlug Peter Manley mit 6:2
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=6.html
Szene aus dem 99er Finale. Zwei weitere Male werden sich die beiden im WM-Endspiel gegenüber stehen. Taylor siegt jeweils 7:0
© Getty
7/19
Szene aus dem 99er Finale. Zwei weitere Male werden sich die beiden im WM-Endspiel gegenüber stehen. Taylor siegt jeweils 7:0
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=7.html
Noch ein Bild aus dem Jahr 1999: Taylor und der Niederländer Raymond van Barneveld, der ihn 2007 im Finale mit 7:6 bezwingen soll
© Getty
8/19
Noch ein Bild aus dem Jahr 1999: Taylor und der Niederländer Raymond van Barneveld, der ihn 2007 im Finale mit 7:6 bezwingen soll
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=8.html
Auch 2000 wird Taylor Weltmeister. In späteren Jahren wird er sein Shirt immer genau in der richtigen Länge wählen
© Getty
9/19
Auch 2000 wird Taylor Weltmeister. In späteren Jahren wird er sein Shirt immer genau in der richtigen Länge wählen
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=9.html
Very british: Phil Taylor posiert vor dem Buckingham Palace in London
© Getty
10/19
Very british: Phil Taylor posiert vor dem Buckingham Palace in London
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=10.html
Was soll ich machen? Ich bin halt so gut! Taylor wird Weltmeister 2001 nach einem 7:0 über John Part
© Getty
11/19
Was soll ich machen? Ich bin halt so gut! Taylor wird Weltmeister 2001 nach einem 7:0 über John Part
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=11.html
Kleiner Zeitsprung: 2003 verliert Taylor das WM-Finale gegen eben jenen John Part, mit dem...
© Getty
12/19
Kleiner Zeitsprung: 2003 verliert Taylor das WM-Finale gegen eben jenen John Part, mit dem...
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=12.html
... er hier einträchtig in Las Vegas posiert
© Getty
13/19
... er hier einträchtig in Las Vegas posiert
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=13.html
Doch wieder etwas zurück: Taylor holt 2002 seinen zehnten Titel. Manley war sein "Opfer" im Finale
© Getty
14/19
Doch wieder etwas zurück: Taylor holt 2002 seinen zehnten Titel. Manley war sein "Opfer" im Finale
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=14.html
Kein Geheimnis macht Taylor um seine Figur. Die ist Ergebnis täglichen Fitnesstrainings in der Muckibude
© Getty
15/19
Kein Geheimnis macht Taylor um seine Figur. Die ist Ergebnis täglichen Fitnesstrainings in der Muckibude
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=15.html
2004 gewinnt Taylor ein dramatisches Finale gegen Kevin "The Artist" Painter nach Shoot Out mit 7:6
© Getty
16/19
2004 gewinnt Taylor ein dramatisches Finale gegen Kevin "The Artist" Painter nach Shoot Out mit 7:6
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=16.html
Es folgen die Titel 2005 und 2006 und die bereits erwähnte Niederlage gegen van Barneveld 2007
© Getty
17/19
Es folgen die Titel 2005 und 2006 und die bereits erwähnte Niederlage gegen van Barneveld 2007
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=17.html
2008 scheidet Taylor sogar im Viertelfinale aus, ehe er sich 2009 mit einem 7:1 im Finale über van Barneveld revanchiert
© Getty
18/19
2008 scheidet Taylor sogar im Viertelfinale aus, ehe er sich 2009 mit einem 7:1 im Finale über van Barneveld revanchiert
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=18.html
Seinen Sieg am 3. Januar 2010 - den insgesamt 15. WM-Titel - bezeichnete Taylor als den wichtigsten seiner Karriere
© Getty
19/19
Seinen Sieg am 3. Januar 2010 - den insgesamt 15. WM-Titel - bezeichnete Taylor als den wichtigsten seiner Karriere
/de/sport/diashows/phil-taylor/the-power-darts-john-part-raymond-van-barneveld-john-part-peter-manley-pdc,seite=19.html
 

"Einer der größten Tage meines Lebens"

Einen Schub erhielt Taylor auch durch seinen zweiten Platz bei der "BBC"-Wahl zum Sportler des Jahres hinter dem Jockey Tony McCoy.

"Das war einer der größten Tage meines Lebens. Diese Auszeichnung hat mich sehr stolz gemacht", sagte Taylor im Rückblick auf die Preisverleihung am 19. Dezember.

Im WM-Achtelfinale trifft die Nummer eins der Setzliste am Mittwochabend nun auf den ungesetzten Schotten Peter Wright, der sich sehr überraschend gegen den Australier Paul Nicholson durchsetzte.

Es war einmal 2008: Phil Taylor im SPOX-Interview

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.