4:2-Erfolg über Ryu Seung aus Südkorea

Steger zieht in Seoul sensationell ins Finale ein

SID
Sonntag, 19.12.2010 | 10:54 Uhr
Bastian Steger trifft im Finale von Seoul nun auf Jun Mizutani aus Japan
© sid
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Tischtennis-Profi Bastian Steger sorgt bei den Grand Finals in Seoul weiter für Furore. Der Saarbrücker zog nach einem 4:2 über Ryu Seung aus Südkorea überraschend ins Finale ein.

Tischtennis-Profi Bastian Steger ist sensationell ins Finale der Grand Finals in Südkoreas Hauptstadt Seoul eingezogen.

Der Saarbrücker besiegte am Sonntagmorgen den Athen-Olympiasieger Ryu Seung Min mit 4:2 (11:8, 8:11, 14:12, 7:11, 11:3, 14:12). Nach den Siegen über Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland) und Gao Ning aus Singapur hatte der 29-Jährige zuvor schon überraschend die Runde der letzten Vier erreicht.

Finale gegen Mizutani

Im Finale (13.15 Uhr) trifft Steger auf World-Cup-Halbfinalist Jun Mizutani aus Japan. Mizutani setzte sich im zweiten Halbfinale mit 4:2 Sätzen gegen Ex-Europameister Wladimir Samsonow (Weißrussland) durch.

In Abwesenheit von Rekord-Europameister Timo Boll und der chinesischen Topstars war der topgesetzte Samsonow im Vorfeld als einer der Titelkandidaten gehandelt worden.

Die Grand Finals sind eigentlich das Stelldichein der 16 Jahrespunktbesten, dieses Mal aber nicht. Boll, der ab Januar mit Erscheinen der neuen ITTF-Notierung erstmals seit 2003 wieder an der Spitze der Welt stehen wird, kam in diesem Jahr wie Chinas Top-Athleten nicht auf die notwendige Mindestanzahl an Turnierteilnahmen und erfüllte damit die Qualifikationskriterien nicht.

Der Düsseldorfer hatte 2005 sowohl die Einzel- als auch die Doppelkonkurrenz (mit Christian Süß) gewonnen.

Steger nach Sieg gegen Gao Ning im Halbfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung