Sonntag, 19.12.2010

4:2-Erfolg über Ryu Seung aus Südkorea

Steger zieht in Seoul sensationell ins Finale ein

Tischtennis-Profi Bastian Steger sorgt bei den Grand Finals in Seoul weiter für Furore. Der Saarbrücker zog nach einem 4:2 über Ryu Seung aus Südkorea überraschend ins Finale ein.

Bastian Steger trifft im Finale von Seoul nun auf Jun Mizutani aus Japan
© sid
Bastian Steger trifft im Finale von Seoul nun auf Jun Mizutani aus Japan

Tischtennis-Profi Bastian Steger ist sensationell ins Finale der Grand Finals in Südkoreas Hauptstadt Seoul eingezogen.

Der Saarbrücker besiegte am Sonntagmorgen den Athen-Olympiasieger Ryu Seung Min mit 4:2 (11:8, 8:11, 14:12, 7:11, 11:3, 14:12). Nach den Siegen über Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland) und Gao Ning aus Singapur hatte der 29-Jährige zuvor schon überraschend die Runde der letzten Vier erreicht.

Finale gegen Mizutani

Im Finale (13.15 Uhr) trifft Steger auf World-Cup-Halbfinalist Jun Mizutani aus Japan. Mizutani setzte sich im zweiten Halbfinale mit 4:2 Sätzen gegen Ex-Europameister Wladimir Samsonow (Weißrussland) durch.

In Abwesenheit von Rekord-Europameister Timo Boll und der chinesischen Topstars war der topgesetzte Samsonow im Vorfeld als einer der Titelkandidaten gehandelt worden.

Die Grand Finals sind eigentlich das Stelldichein der 16 Jahrespunktbesten, dieses Mal aber nicht. Boll, der ab Januar mit Erscheinen der neuen ITTF-Notierung erstmals seit 2003 wieder an der Spitze der Welt stehen wird, kam in diesem Jahr wie Chinas Top-Athleten nicht auf die notwendige Mindestanzahl an Turnierteilnahmen und erfüllte damit die Qualifikationskriterien nicht.

Der Düsseldorfer hatte 2005 sowohl die Einzel- als auch die Doppelkonkurrenz (mit Christian Süß) gewonnen.

Steger nach Sieg gegen Gao Ning im Halbfinale


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.