Montag, 13.09.2010

Olympia-Bewerbung stockt weiter

Müchen 2018: Naturschutzring steigt aus

Der Deutsche Naturschutzring hat sich aus der Fachkommission Umwelt der Münchner Olympia-Bewerbung zurückgezogen, da "Visionen von umweltverträglichen Spielen gescheitert sind."

DOSB-Generaldirektor Michael Vesper ist verwundert über den Ausstieg des Naturschutzbundes
© sid
DOSB-Generaldirektor Michael Vesper ist verwundert über den Ausstieg des Naturschutzbundes

Update Erneuter Rückschlag für München 2018: Der Deutsche Naturschutzring (DNR) hat sich aus der Fachkommission Umwelt der Münchner Olympia-Bewerbung zurückgezogen. "Die Visionen von umweltverträglichen Olympischen Winterspielen sind gescheitert", heißt es in einer Mitteilung des DNR, der 96 Natur- und Umweltschutz-Organisationen als Dachverband vertritt.

Michael Vesper, Aufsichtsratschef der Bewerbungsgesellschaft, widersprach der Auffassung des DNR vehement. "Die Vision umweltverträglicher Spiele ist keineswegs gescheitert - im Gegenteil. Es handelt sich um das ehrgeizigste Umweltkonzept, das es in den letzen Jahrzehnten bei Olympia-Bewerbungen gegeben hat", lässt er sich in einer Mitteilung der Bewerber am Montag zitieren.

Die Bilder des Tages - 13. September
Rebecca Twigley ist die bessere Hälfte von Australian-Football-Star Chris Judd von den Carlton Blues. Hier bei einer AFL-Award-Show in Melbourne
© Getty
1/8
Rebecca Twigley ist die bessere Hälfte von Australian-Football-Star Chris Judd von den Carlton Blues. Hier bei einer AFL-Award-Show in Melbourne
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1309/tiger-woods-nfl-michael-vick-green-bay-packers-cheerleader-mlb.html
Trotz aller Negativschlagzeilen der letzten Wochen hatte Wayne Rooney heute im ManUnited-Training jede Menge Spaß
© Getty
2/8
Trotz aller Negativschlagzeilen der letzten Wochen hatte Wayne Rooney heute im ManUnited-Training jede Menge Spaß
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1309/tiger-woods-nfl-michael-vick-green-bay-packers-cheerleader-mlb,seite=2.html
Die Fußball-Nationalspielerinnen Josephine Henning und Simone Laudehr stellen sich an einer Dredner Grundschule den Fragen der Kids
© Getty
3/8
Die Fußball-Nationalspielerinnen Josephine Henning und Simone Laudehr stellen sich an einer Dredner Grundschule den Fragen der Kids
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1309/tiger-woods-nfl-michael-vick-green-bay-packers-cheerleader-mlb,seite=3.html
1. NFL-Spieltag: Green Bays Defense bringt Philadelphias Quarterback Michael Vick zu Boden. Die Packers siegen 27:20 bei den Eagles
© Getty
4/8
1. NFL-Spieltag: Green Bays Defense bringt Philadelphias Quarterback Michael Vick zu Boden. Die Packers siegen 27:20 bei den Eagles
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1309/tiger-woods-nfl-michael-vick-green-bay-packers-cheerleader-mlb,seite=4.html
Tiger Woods wird in Lemont nur 15. und verpasst damit den FedEx Cup, das Finale der 30 besten Spieler der Saison auf der PGA-Tour
© Getty
5/8
Tiger Woods wird in Lemont nur 15. und verpasst damit den FedEx Cup, das Finale der 30 besten Spieler der Saison auf der PGA-Tour
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1309/tiger-woods-nfl-michael-vick-green-bay-packers-cheerleader-mlb,seite=5.html
Nochmal zurück in die NFL: Die Redskins-Cheerleader haben Spaß. Kein Wunder, gab's doch einen Sieg zum Saisonauftakt gegen Dallas
© Getty
6/8
Nochmal zurück in die NFL: Die Redskins-Cheerleader haben Spaß. Kein Wunder, gab's doch einen Sieg zum Saisonauftakt gegen Dallas
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1309/tiger-woods-nfl-michael-vick-green-bay-packers-cheerleader-mlb,seite=6.html
In schaurig-schönen Farben präsentieren sich die Teams der australischen Basketball-Profiliga in Sydney. Im Hintergrund: die Oper
© Getty
7/8
In schaurig-schönen Farben präsentieren sich die Teams der australischen Basketball-Profiliga in Sydney. Im Hintergrund: die Oper
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1309/tiger-woods-nfl-michael-vick-green-bay-packers-cheerleader-mlb,seite=7.html
MLB: Jose Lopez von den Seattle Mariners (l.) kommt Juan Rivera von den Los Angeles Angels of Anaheim um Millimeter zuvor
© Getty
8/8
MLB: Jose Lopez von den Seattle Mariners (l.) kommt Juan Rivera von den Los Angeles Angels of Anaheim um Millimeter zuvor
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1309/tiger-woods-nfl-michael-vick-green-bay-packers-cheerleader-mlb,seite=8.html
 

Vesper weist Kritik zurück

Das Hauptproblem der Bewerbung liegt für den DNR in Garmisch. "Die Eingriffe in den hochsensiblen Alpenraum werden trotz der bereits vorhandenen Ski-Pisten so erheblich sein, dass sie nicht auszugleichen sind", sagte Generalsekretär Helmut Röscheisen. Vesper wies auch diese Kritik zurück: An der WM-Strecke in Garmisch ("Kandahar") werde es nach den Titelkämpfen 2011 für Olympia keine erneuten Umbauten und damit keine weiteren Eingriffe in die Natur geben.

Röscheisen nannte außerdem das geplante Biosphärenreservat, das das Vorzeigeprojekt "grüner Spiele" sein sollte, "kläglich gescheitert". Mit dem DNR verliert die Fachkommission bereits den dritten Umweltverband. Die Bewerber reagierten überrascht auf den Rückzug des DNR. "Das ist bedauerlich und auch ein bisschen verwunderlich", wird Vesper in der "Süddeutschen Zeitung" zitiert. Er sieht im Ausstieg der Umweltschützer "eine politische Stellungnahme".

Kritiker sollen überzeugt werden

Vesper und seine Mitstreiter wollen nun "weiter daran arbeiten, die Kritiker zu überzeugen". Geringstmöglicher Flächenverbrauch, der Einsatz erneuerbarer Energien sowie der Rückgriff auf vorhandene Anlagen und ein schonender Umgang mit der Natur seien die Grundlagen des Umwelt- und Nachhaltigkeitskonzepts der Bewerbung, hieß es.

Jüngste Vorschläge der Fachkommission würden "in das finale Bewerbungsdokument zum Umweltkonzept eingearbeitet", ehe Anfang Oktober die Politik "endgültig über die vorgeschlagenen Maßnahmen entscheiden" wird.

Bernhard Schwank, Vorsitzender der 2018-Geschäftsführung, will das fertige Konzept "in den nächsten Wochen präsentieren". Die verbliebenen Mitstreiter wie die Sporthochschule Köln oder das Öko-Institut und der Alpenverein sollen den Plänen zuvor den Feinschliff verpassen.

"Wir laden weiterhin alle Verbände ein, sich an künftigen Beratungen zu beteiligen, Verbesserungsvorschläge einzubringen und mögliche Schwachstellen aufzuzeigen", sagte Vesper.

München 2018: Hoeneß lehnt Engagement ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.