Volleyball-WM

Neun Teams schon in Runde zwei

SID
Montag, 27.09.2010 | 00:01 Uhr
Nationaltrainer Glen Hoag feierte mit Kanada einen überraschenden Sieg gegen Serbien
© Imago
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Neun Teams haben bei der Volleyball-WM mit ihrem jeweils zweiten Sieg vorzeitig die zweite Runde erreicht. Mit dem 3:1 von Kanada über Serbien gab es auch die erste Sensation.

Neun Teams haben sich bei der Volleyball-WM in Italien mit ihrem jeweils zweiten Sieg vorzeitig für die zweite Runde qualifiziert.

Europameister Polen sicherte sich mit einem 3:2 über Deutschland vorzeitig das Ticket für die zweite Runde. In der Gruppe F gab es mit dem 3:1 von Kanada über Serbien auch die erste Sensation. Der Weltranglistenvierte Serbien hatte am Vortag souverän 3:0 über Deutschland triumphiert.

Gastgeber Italien siegte in Gruppe A gegen Japan und Ägypten mit 3:0. In Gruppe B schafften Titelverteidiger Brasilien und Kuba jeweils mit Erfolgen gegen Spanien und Tunesien den Sprung in die nächste Runde.

Das gelang in Pool C auch Titelanwärter Russland und Puerto Rico mit Triumphen gegen Australien und Kamerun. In Gruppe D stehen Olympiasieger USA und Argentinien nach Siegen gegen Venezuela und Mexiko als Qualifikanten fest.

Frankreich vorzeitig weiter

In Gruppe E hat sich Frankreich nach 3:2-Siegen gegen Bulgarien und Tschechien vorzeitig das Ticket gesichert.

Die ersten drei Teams jeder Vierergruppe qualifizieren sich für die zweite Runde der Weltmeisterschaft mit 18 Teams, die in sechs Dreiergruppen spielen.

Puerto Rico schaffte in Gruppe A nach einem 3:1 gegen Australien mit einem 3:0 gegen Kamerun den Sprung in die nächste Runde. Kuba ließ in Pool B nach dem 3:2 gegen Ex-Europameister Spanien diesmal Tunesien beim 3:0 keine Chance.

Argentinien setzte sich in Gruppe D nach dem 3:0 gegen Venezuela auch gegen Mexiko mit 3:1 durch.

Die ersten drei Teams jeder Vierergruppe qualifizieren sich für die zweite Runde der Weltmeisterschaft mit 18 Teams, die in sechs Dreiergruppen spielen.

Volleyball-WM: Fehlstart für Deutschland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung