Sonstiges

Hockey-Damen verpassen Finale

SID
Tina Bachmann hatte mit ihrem Pfostentreffer die größte Chance
© Getty

Mit einer 0:1-Niederlage gegen Olympiasieger Niederlande hat die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Frauen den Einzug ins Finale der Champions Trophy verpasst.

Die deutschen Hockeydamen haben das Endspiel der Champions Trophy verpasst. Das Team von Bundestrainer Michael Behrmann unterlag im letzten Vorrundenspiel in Nottingham Olympiasieger Niederlande mit 0:1 (0:0) und bestreitet nun am Sonntag das Spiel um Platz drei. Um in das Finale einzuziehen, hätte Deutschland die Partie gewinnen müssen. Die Niederlande stehen damit im Endspiel.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit Torchancen auf beiden Seiten sorgte Kim Lammers mit ihrem Treffer in der 49. Minute für die Entscheidung und den nicht unverdienten Sieg der "Oranjes". Das Tor war der 1000. Treffer in der Champions-Trophy-Geschichte.

Die deutschen Damen zeigten gegen den hohen Turnierfavoriten eine engagierte Leistung, blieben aber vor dem gegnerischen Tor zu harmlos. Die größte Chance hatte Tina Bachmann, die in der 9. Minute mit einer Strafecke nur den Pfosten traf.

Nach dem Rückstand versuchte das deutsche Team den Druck zu erhöhen, die Niederländerinnen spielten aber souverän und ließen außer einer Strafecke, die Bachmann am Tor vorbei schoss, keine Großchancen mehr zu.

Hockey-Herren gewinnen 4:2 gegen Japan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung