Tischtennis-WM

Deutsche Teams auf Medaillenkurs

SID
Donnerstag, 27.05.2010 | 21:45 Uhr
Timo Boll ist Linkshänder und spielt mit der europäischen Shakehand-Schlägerhaltung.
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Das deutsche Tischtennis-Team um Timo Boll hat bei der Mannschafts-WM in Moskau das Viertelfinale erreicht. Auch die deutschen Damen konnten überraschen.

Tischtennis-Europameister Deutschland spielt bei der Mannschafts-WM in Moskau im Herren-Turnier gegen Russland um eine Medaille. Die Gastgeber setzten sich im Achtelfinale gegen Tschechien mit 3:1 durch.

Das deutsche Team hatte sich in der Vorrunde als ungeschlagener Sieger der Gruppe direkt für die Runde der besten Acht qualifiziert. Die Begegnung mit Russland findet am Freitag statt.

Etwas überaschend greifen auch die deutschen Tischtennis-Damen greifen bei der Mannschafts-WM am Freitag nach einer Medaille. Das Team um Europameisterin Jiaduo Wu gewann im Achtelfinale gegen Rumänien 3:1. In der Runde der besten Acht fordert die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes das Weltklasse-Team aus Hongkong heraus.

Rund sieben Stunden nach dem 3:1-Erfolg im letzten Vorrunden-Spiel gegen Tschechien holten gegen Rumänien Jiaduo Wu mit zwei Siegen und Sabine Winter für die WM-Neunten von 2008 die Punkte zum Erfolg. Eine Niederlage musste lediglich Kristin Silbereisen einstecken.

Mehrsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung