Kanu

Deutsche Kanuten überragen bei Weltcup-Auftakt

SID
Samstag, 08.05.2010 | 14:50 Uhr
Weltmeister Max Hoff war in Vichy im Einer-Kajak erfolgreich
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Beim Weltcup-Auftakt im französischen Vichy haben die deutschen Kanuten eine überragende Leistung geboten. Sechs von acht Finalläufen konnte das deutsche Team für sich entscheiden.

Die deutschen Kanuten waren zum Auftakt des Weltcups im französischen Vichy das alles überragende Team. Bei der ersten internationalen Standortbestimmung nach Abschluss der nationalen EM- und WM-Qualifikation feierten die deutschen Kanuten in sechs der acht Finalläufen Siege.

In der 1000-m-Distanz war Weltmeister Max Hoff (Köln) im Einer-Kajak ebenso nicht zu schlagen wie die Olympiasieger Martin Hollstein und Andreas Ihle (Neubrandenburg/Magdeburg) in ihrem ersten Rennen im Zweierkajak seit dem Triumph von Peking und der neu besetzte Viererkajak mit Marcus Groß (Berlin), Norman Bröckl (Berlin), Tim Wieskötter (Potsdam) und Hendrik Bertz (Berlin).

Im Finale der Einer-Canadier über 1000m entschied der deutsche Meister Sebastian Brendel (Potsdam) das deutsche Duell gegen Thomasz Wylenzek (Essen) für sich und fuhr vor dem Weltmeister im Zweier-Candaier als erster über die Ziellinie.

Fischer im Halbfinale raus

Im Einerkajak über 500m setzte sich Katrin Wagner-Augustin (Potsdam) im Finale durch und machte so das Aus von Fanny Fischer vergessen. Die deutsche Meisterin war in ihrem Halbfinallauf gescheitert.

Die Nichte der deutschen Rekord-Olympiasiegerin Birgit Fischer konnte jedoch im Viererkanadier über 500m überzeugen und holte gemeinsam mit Katrin Wagner-Augustin, Carolin Leonhardt (Mannheim) und Tina Dietze (Leipzig) die Goldmedaille.

Mehrsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung