Weitspringer Lapierre mit Top-Weite

SID
Sonntag, 18.04.2010 | 18:52 Uhr
Fabrice Lapierre profitierte bei den australischen Meisterschaften vom Rückenwind
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Fabrice Lapierre hat bei den australischen Meisterschaften den Titel im Weitsprung geholt. Bei seinem Siegsprung erreichte er bei starkem Rückenwind eine Top-Weite von 8,78m.

Mit 8,78m hat Hallen-Weltmeister Fabrice Lapierre bei den australischen Leichtathletik-Meisterschaften in Perth seinen Titel im Weitsprung erfolgreich verteidigt.

Allerdings wurde der 26-Jährige bei seinem Siegsprung im letzten Versuch von einem zu starken Rückenwind (3,1m/Sek.) angeschoben, sodass die Leistung nicht in den Bestenlisten geführt werden kann.

Unter regulären Bedingungen sind bisher nur fünf weitere Sprünge von vier Athleten verzeichnet. Den Weltrekord hält seit 1991 der US-Amerikaner Mike Powell mit 8,95m.

Ungefährdet war auch der Stabhochsprung-Erfolg von Weltmeister und Olympiasieger Steven Hooker, der vor heimischem Publikum mit 5,80m triumphierte.

Alle News und Infos zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung